Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sechsthöchster Wert bundesweit: Grenze für Feinstaub in Leipzig überschritten
Leipzig Lokales Sechsthöchster Wert bundesweit: Grenze für Feinstaub in Leipzig überschritten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 25.12.2014
Mess-Station in der Lützner Straße. Quelle: André Kempner
Leipzig

Die jüngste Messung stammt vom 21. Dezember. Den EU-Grenzwerten zufolge dürfen die Messwerte nur an 35 Tagen im Jahr höher liegen als 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Nach Messstellen in Stuttgart, Berlin und Frankfurt (Oder) hat Leipzig damit bundesweit die sechsthöchsten Feinstaub-Belastung.

Feinstaub ist eine Gesundheitsgefahr, weil die kleinen Teilchen durch Nase und Luftröhre in den Körper gelangen. Dort können sie zu Entzündungen, im extremen Fall bis zum Herzinfarkt oder Lungenkrebs führen. Als eine Hauptursache gilt der Straßenverkehr. Feinstaub kann aber auch in Fabriken und beim Heizen entstehen - und auch aus großer Entfernung herangeweht werden. 

Die Brüsseler EU-Kommission bemängelte Ende November die zu hohen Werte des Schadstoffs in Stuttgart und Leipzig und drohte mit rechtlichen Schritten, sollte die Bundesregierung nicht handeln. Um Feinstaub zu reduzieren, haben viele deutsche Städte bereits Umweltzonen eingerichtet, in denen zum Beispiel Dieselrußfilter für Fahrzeuge Pflicht sind. Leipzig führte zum 1. März 2011 eine Umweltzone ein, die das gesamte Stadtgebiet umfasst. Nach einer neuen Studie vom März zeigt sie auch Wirkung. 

Nach Angaben des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung und des Sächsischen Landesamts für Umwelt ist die Rußbelastung in der Leipziger Innenstadt seit Einführung der grünen Zone um etwa ein Drittel zurückgegangen. Auch in anderen Stadtteilen ließe sich ein abnehmender Trend bei der Belastung mit Rußpartikeln erkennen. Bisherige Messungen haben in Leipzig aber bisher keinen signifikanten Rückgang der Gesamtmasse an Staubpartikeln gezeigt. Auch 2013 wurden die Feinstaub-Grenzwerte in Leipzig bereits überschritten.

Ulrike von Leszczynski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im kommenden Jahr ändern sich die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe in Leipzig. Wie die Stadtreinigung mitteilte, hätten die meisten Höfe donnerstags nun bis 19 Uhr geöffnet.

24.12.2014

Die Sacri Monti (Heiligen Berge) sind im Piemont und in der Lombardei im Norden Italiens Kapellen und Pilgerstätten. Sie wurden im 16./17. Jahrhundert errichtet und gehören seit 2003 zum Unesco-Weltkulturerbe.

Michael Thomas 23.12.2014

Leipzig ist Vorbild in Sachen Flüchtlingspolitik - zu diesem Schluss sind am Montagabend die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion unter dem Motto "Gelingende Integration im Leipziger Norden?" gekommen.

23.12.2014