Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Selbstnutzer starten Angebot in Erla-Siedlung in Leipzig-Thekla
Leipzig Lokales Selbstnutzer starten Angebot in Erla-Siedlung in Leipzig-Thekla
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 30.11.2014
Leipzig

Es geht um insgesamt sechs historische Bauten in der Erla-Siedlung, die in den Dreißigerjahren als Wohnort für Arbeiter einer Flugzeugfabrik entstand. Laut Christoph Scheffen von den Selbstnutzern wurden die schon lange leerstehenden Häuser an der Tauchaer und Ziusstraße unlängst von der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) übernommen. "Jedes der sechs Gebäude wird in sechs Reihenhäuser unterteilt und saniert", sagt er. "Bei dem Neun-Millionen-Euro-Projekt setzen wir nicht auf Luxus, sondern auf das, was für Familien wichtig ist. Zum Beispiel sind die Autostellplätze keine 20 Meter von der Küche mit einer geräumigen Speisekammer entfernt. Störende Gardinen oder einen Zaun um den Garten braucht man hier nicht. Der Abstand zur Straße ist so groß, dass eine Hecke als Sichtschutz völlig ausreicht."

Um den Charme der Dreißigerjahre zu bewahren, bleiben die Klinkerfassungen an Türen und Fenstern erhalten, erklärt Marcus Langheinrich. Der Artecte-Chef ist eigentlich Architekt, gewann mit dem Büro Langheinrich+Manke 2013 den Architekturpreis der Stadt Leipzig.

Jedes der künftig 36 Häuser habe vier oder fünf Räume (110 bis 130 Quadratmeter). Die Dächer über den beiden Etagen werden als Schlafzimmer ausgebaut, der Keller bleibt nutzbar. Bezugsfertig kosten Heim und Grund 240 000 bis 280 000 Euro. Dabei kann der Bauzins durch Förderdarlehen auf 1,2 Prozent gesenkt werden, sagt Scheffen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..

Rometsch, Jens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzigs Verkehrspolitik steht vor einer Zäsur: Am 10. Dezember will die Stadtverwaltung den Rat über den neuen "Stadtentwicklungsplan Verkehr und öffentlicher Raum" abstimmen lassen.

30.11.2014

Sylvia Beck ist verärgert. Die 73-jährige Gohliserin hat sich auf den öffentlichen Nahverkehr eingestellt und nutzt dabei das Fahrplanbuch, das die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) jedes Jahr zum Fahrplanwechsel im Dezember aktualisiert vorlegen.

30.11.2014

„Wir sind total aus dem Häuschen! Das ist kein alltäglicher Betrag.“ Ulrike Herkner, Geschäftsführerin des Vereins Bärenherz, kann die Großspende noch nicht so richtig fassen, die ihr Thomas Gottschalk am Freitag zugesprochen hat.

29.11.2014
Anzeige