Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Seniorenbeirat der Stadt konstituiert sich am Mittwoch neu
Leipzig Lokales Seniorenbeirat der Stadt konstituiert sich am Mittwoch neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 23.02.2010
Zu den Aktivitäten des Seniorenbeirates gehörte in der Vergangenheit auch die Organisation des Seniorentages. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Neu ist, dass es jetzt sechs statt fünf Vertreter aus den Fraktionen des Stadtrates geben wird. Die in der letzten Ratsversammlung am 21. Januar gewählten Mitglieder stimmen über ihren Sprecher und die Leitung des Seniorenbeirates ab. Anschließend diskutieren sie über ihre Aktivitäten in diesem Jahr. Der Seniorenbeirat besteht aus 22 ehrenamtlich tätigen Personen aus Fraktionen, Seniorenvereinen und Wohlfahrtsverbänden. Seit 1991 besteht er und bemüht sich um die Interessenvertretung der älteren Generation. Er ist das Bindeglied zwischen den Senioren und der Kommune. Insgesamt agieren sie in vier Arbeitskreisen: Wohnen/ Soziales, Altenhilfe, Kultur/Bildung/Sport, Ordnung/Verkehr/Sicherheit.Im vergangenen Jahr gehörten zu seinen Aufgaben die Organisation von Seniorenkulturfesten und Seniorenstadtgesprächen. Regelmäßig gibt der Seniorenbeirat Informationsmaterial zu verschiedenen Themen heraus, beispielsweise zu selbstbestimmtem Leben in der eigenen Wohnung. Die angebotenen Gespräche im Stadtbüro werden dieses Jahr fortgesetzt.

    

Nadja Topfstedt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Neugestaltung des Spielplatzes Oeserstraße/Ecke Holbeinstraße ist Thema einer Diskussionsverantslatung am Mittwoch. Ab 16 Uhr suind alle  interessierten Bürger ins Café Nebenan (Könneritzstraße/ Ecke Oeserstraße) eingeladen um mitzureden.

23.02.2010

Die Wertstoffhöfe in der Knautnaundorfer Straße und Am Flügelrad öffnen ab 1. März wieder ihre Türen. Nach Angaben der Stadtreinigung Leipzig können Wertstoffe, Sperrmüll, Schrott, Elektrogroßgeräte und Gartenabfälle mit der Berechtigungskarte zur Nutzung der Leipziger Wertstoffhöfe vor Ort abgegeben werden.

23.02.2010

Bei einem Spitzentreffen im Leipziger Rathaus deutete sich am Montag eine Lösung für den Streit um die neue Firmenzentrale von Unister an.Das Leipziger Internet-Unternehmen halte an seinen Plänen fest, im Bereich Goethestraße/Brühl einen Neubau für bis zu 1400 Mitarbeiter zu errichten.

23.02.2010
Anzeige