Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Seniorenberaterin: „Immer bewegen und rausgehen“

Mit Sicherheit Seniorenberaterin: „Immer bewegen und rausgehen“

Aktiv, selbstständig und mobil sein – das wünschen sich die meisten Senioren für ihren Alltag. Doch gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit bleiben sie manchmal lieber zu Hause – die Angst vor nassen oder glatten Straßen und Diebstählen ist größer.


Quelle: RND

Leipzig. Aktiv, selbstständig und mobil sein – das wünschen sich die meisten Senioren für ihren Alltag. Doch gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit bleiben sie manchmal lieber zu Hause – die Angst vor nassen oder glatten Straßen und Diebstählen ist größer. „Ich empfehle immer, sich zu bewegen und rauszugehen, auch wenn’s in Begleitung ist“, sagt Hannelore Mueller. Die 74-Jährige ist eine von neun Seniorensicherheitsberatern, die für die Stadt ehrenamtlich tätig sind. Denn die Senioren wissen selbst am besten, auf welche Herausforderungen ältere Menschen im Alltag treffen. Am größten ist die Angst vor Taschendiebstahl und Angriffen. Wie man sich am besten davor schützt, darüber informieren Berater in Vorträgen, für die sie zum Beispiel von Vereinen und Altenheimen eingeladen werden. Aber auch für die Mobilität hat Hannelore Mueller Tipps: „Wichtig sind wetter- und trittfeste Schuhe mit Profil und auch ein Stock, der nicht wegrutscht. Tragen Sie das Portemonnaie am Körper und nehmen Sie nur das mit, was Sie wirklich brauchen“, rät die Rentnerin. Um sich gegen Überfälle zu schützen oder auch um Hilfe holen zu können, empfiehlt sie einen Taschenalarm. Die kleinen elektronischen Geräte, die bereits ab zehn Euro in Elektro- und Baumärkten erhältlich sind, lösen im Notfall einen extrem lauten Signalton aus. Wer sich unterwegs schwer tut mit der Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, zum Beispiel mit den modernen Fahrkartenautomaten, dem empfiehlt Hannelore Mueller die Mobilitätsberatung der LVB. Dort werden die Teilnehmer im richtigen Verhalten in Bussen, Bahnen und an Haltstellen geschult. Grundsätzlich ist es auch empfehlenswert, regelmäßig alle Hilfsmittel wie Brille, Hörgerät und Rollator zu überprüfen. Spezielle Seniorenhandys mit SOS-Taste können unterwegs zusätzlich für ein sicheres Gefühl sorgen.

Von Nadine Marquardt

Voriger Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr