Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Sie werden überwacht": Bündnis Privatsphäre protokolliert Fußgänger in der Leipziger City

"Sie werden überwacht": Bündnis Privatsphäre protokolliert Fußgänger in der Leipziger City

Unter dem Motto "Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Sie werden überwacht" hat das Bündnis Privatsphäre Leipzig am Wochenende Bürger in der Fußgängerzone "protokolliert", um sie auf geheimdienstliche Überwachung hinzuweisen.

Voriger Artikel
ICE halten doch im Leipziger City-Tunnel – nicht genügend Bahnsteige am Hauptbahnhof
Nächster Artikel
Leipziger Ex-Jugendamtsleiter Haller: Gericht entscheidet erst 2014 über Plagiats-Klage

Die Aktion "Sie werden überwacht" vom Bündnis für Privatsphäre am Samstag in der Leipziger Innenstadt. Jürgen Kasek (rechts) erläutert die Beweggründe.

Quelle: Wolfgang Zeyen

"Vater mit drei Kindern. Das Mädchen trägt eine rote Jacke. Der Junge eine grüne Jacke. Frau mit Fischchips schaut mir über die Schulter." Maria Arkadieff hat nach einer halben Stunde schon fast eine Seite vollgeschrieben mit solchen Beobachtungen. Die 23 Jahre alte Philosophiestudentin sitzt an einem Klapptisch in der Fußgängerzone, vor ihr steht eine alte Schreibmaschine. Am Tisch hinter ihr befindet sich ein Schild "Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Sie werden überwacht".

Maria Arkadieff gehört dem Bündnis Privatsphäre Leipzig an. An diesem Samstagnachmittag will sie mit Gleichgesinnten auf die "allgegenwärtige geheimdienstliche Überwachung" aufmerksam machen.

Das Bündnis Privatsphäre Leipzig wurde im Oktober gegründet. Die Bürgerinitiative, die bislang etwa ein Dutzend Mitglieder hat, will die öffentliche Debatte über Ausspähung anstoßen, zum Nachdenken über Sicherheitspolitik und Demokratie anregen.

Sonderlich beeindruckt scheint keiner der Passanten, die an den drei "Protokollanten" mit den Schreibmaschinen vorbeilaufen - trotz der deutlichen Warnung vor Überwachung und der auffällig ausdruckslosen Gesichter, mit denen die "Protokollanten" sie mustern und die "Befunde" im Stakkato in die Schreibmaschinen hämmern. "Das kann mich nicht mehr erschrecken, das Thema Überwachung ist ja schon länger im Gespräch", sagt die 46-jährige Annett Pritz. "Es ist zwar interessant, aber man informiert sich trotzdem nicht richtig und vergisst es dann auch schnell wieder."

Die Meinungen der Leute, die sich um die Tische scharen, sind grundverschieden. Ein paar Studenten sind gekommen, weil sie dachten, es gebe eine Demonstration. Andere Passanten wiegeln ab: "Wer nichts zu verbergen hat, den muss die Überwachung auch nicht stören."

Jürgen Kasek von der Bürgerinitiative sagt dazu: "Die Menschen haben gelernt, die Überwachung zu akzeptieren. Wir wollen sie wieder zum Denken anregen: In welcher Zeit leben wir eigentlich, wenn alles überwacht wird?"

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.10.2013

Ariane Dreisbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr