Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Silly kommen zum Leipziger Courage-Festival 2012 - Konzertevent zieht auf den Marktplatz

Silly kommen zum Leipziger Courage-Festival 2012 - Konzertevent zieht auf den Marktplatz

Als Neonazis 1998 einen Aufmarsch vor dem Völkerschlachtdenkmal planen, leisten couragierte Leipziger Widerstand. Das von ihnen seitdem traditionell am Vorabend des 1. Mai veranstaltete Musikfestival lockt jedes Jahr tausende Besucher an.

Voriger Artikel
Zoo Leipzig lädt zum tierischen Osterspektakel – Anmeldung zum Genießerfrühstück
Nächster Artikel
Leipziger Fahrradvermieter Nextbike will Elektro-Stationen im Stadtgebiet aufstellen

Die Rockband Silly spielt in diesem Jahr beim Leipziger Courage-Festival gegen Rechtsextremismus.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Zur 15. Auflage zieht der musikalische Protest nun von der Alten Messe in die Leipziger Innenstadt. Auf dem Marktplatz wollen am 30. April 2012 Bands wie Silly, Yellow Umbrella oder Two Wooden Stones ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen.

phpbb27c4d3ca201106051857.jpg

Leipzig. Die Rockband Silly spielt in diesem Jahr beim Leipziger Courage-Festival gegen Rechtsextremismus. Das Konzert wird traditionell am 30. April veranstaltet - diesmal zum erstem Mal auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus. „Ich halte das für ein wichtiges Zeichen, dass die Veranstaltung in der Mitte der Stadt angekommen ist“, sagte Musiker Sebastian Krumbiegel.

Zur Bildergalerie

„Das Thema gehört in die Mitte der Gesellschaft“, sagt Sebastian Krumbiegel. Der Umzug in die Leipziger City ist für den Prinzen-Sänger und Festival-Moderator ein logischer Schritt. „Damit geht ein Traum in Erfüllung“, freut sich auch Edda Möller vom Veranstalter-Verein „Leipzig. Courage zeigen“. Auch wenn der Markt durch die City-Tunnel-Baustelle nur eingeschränkt nutzbar sei und das Festival diesmal auf einen Montag falle, erhofft sie sich durch die Verlegung mehr Aufmerksamkeit – und Besucher. Erwartet werden bis zu 6000 Menschen, im Vorjahr waren es gut 2000. Der Eintritt ist frei.

Stadt unterstützt Festival „im Herzen Leipzigs“

Auch die Stadt Leipzig habe sich für den neuen Festival-Ort stark gemacht, betont Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) bei der Vorstellung des Programms am Montag. „Wir müssen feststellen, dass es in Leipzig Menschen gibt, die rechtsextremen Ideologien anhängen, auch Neonazis“, erklärt er. Es sei daher nach wie vor notwendig, diesen entgegenzutreten. Das Festival „im Herzen der Stadt“ sieht er dabei als „wichtiges Markenzeichen für Leipzig“. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) übernehme deshalb wie in den Vorjahren die Schirmherrschaft.

Angesichts der Ende 2011 aufgedeckten Mordserie der Zwickauer Terrorzelle sei es wichtiger denn je, Stellung gegen Rechtsextremismus zu beziehen, betont Krumbiegel. „Wir dürfen nicht leiser sein. Wir müssen zeigen, dass Nazis nichts zu suchen haben in dieser Stadt“, mahnt der Prinzen-Frontmann an.

Um die Rockband Silly um Sängerin Anna Loos zu einem Auftritt zu überzeugen, habe Krumbiegel nicht viel Überzeugungskraft gebraucht. „Ich habe meinen alten Kumpel Uwe Hassbecker (Silly-Gitarrist, Anm. d. Red.) angerufen und die Band hat sofort zugesagt. Da gab es keine langen Diskussionen“, erzählt Krumbiegel. Alle Bands, darunter auch die Berliner Ska-Musiker von Rotfront und die Raggae-Hip-Hopper von Ratatöska, spielen beim Courage-Festival ohne Gage. Das Budget in Höhe von 60.000 Euro wird durch Sponsoren getragen.

Zweiter Umzug nach 2009

phpgdCFhY20100604232541.jpg

Stimmung auf dem Leipziger Marktplatz zum Stadtfest - am 30. April steigt hier erstmals das Courage-Festival.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Bereits 2009 war das Courage-Festival umgezogen – damals jedoch unfreiwillig. Nach Ausschreitungen 2008 am Völkerschachtdenkmal wurde das Konzertevent aus Sicherheitsgründen vom Vorplatz des Völkerschlachtdenkmals auf eine Freifläche auf der Alten Messe verlegt. „Wir haben bedauert, dass wir vom Wahrzeichen der Stadt in den Hinterhof verbannt wurden“, ärgert sich Krumbiegel noch heute.

Für Sicherheit auf dem Marktplatz sollen Absperrungen, Einlasskontrollen und ein Glasflaschenverbot sorgen. Der Umzug in die Innenstadt werde auch von Leipzigs Polizeipräsident Horst Wawrzynski getragen, erklärt Krumbiegel. „Wir erhalten breite Unterstützung von allen Seiten.“ Start des Festivals ist in diesem Jahr bereits um 17 Uhr – eine Stunde früher als in den Vorjahren. Nach Ende der Konzerte auf dem Markt gegen 23 Uhr gibt es erstmals eine Aftershow-Party in der Moritzbastei.

Fotos vom Courage-Festival 2011:

Begleitet wird das Courage auch in diesem Jahr wieder von einem Bandwettbewerb. Insgesamt 70 Gruppen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich dafür beworben. „Die Bands werden immer jünger und die Qualität hat stark zugelegt“, berichtet Anker-Chefin Heike Engel. Der Gewinner qualifiziert sich für einen Auftritt auf der Markt-Bühne und erhält eine professionelle Video-Produktion.

Zwei Sieger der letzten Jahre haben das Courage-Festival erfolgreich als Sprungbrett genutzt. Die 2009er-Gewinner Flimmerfrühstück traten im vergangenen Jahr für Sachsen-Anhalt bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest an. Die Frontfrau der Band Shape macht derzeit solo Karriere: Jasmin Graf sang sich Anfang 2012 bei der TV-Castingshow „Voice of Germany“ bis ins Halbfinale.

Termine des Bandwettbewerbs:

13.4. - Vorentscheid im Villa-Keller

21.4. - Vorentscheid in Halle 5

27.4. - Vorentscheid im Anker

28.4. - Finale im Anker

http://www.leipzig-courage-zeigen.de

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr