Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Silvester am Connewitzer Kreuz weitgehend ruhig - Spontandemo Richtung Leipziger City

Silvester am Connewitzer Kreuz weitgehend ruhig - Spontandemo Richtung Leipziger City

Leipzig. Weitgehend ruhig blieb die Situation in der Silvesternacht am Connewitzer Kreuz in Leipzig: "Alles silvestertypisch", so Polizeisprecher Uwe Voigt. 500 Menschen hatten dort gefeiert.

Voriger Artikel
Gitter an LVB-Haltestellen - Vorbereitungen in Leipzig-Connewitz auf die Silvesternacht
Nächster Artikel
Deutschland feierte gigantische Silvesterparty in Berlin - tolles Feuerwerk über Leipzig

Ein Großaufgebot der Polizei stand Silvester am Connewitzer Kreuz Feiernden und Demonstranten gegenüber.

Quelle: Dirk Knofe

Gegen 0.20 Uhr bildete sich dann eine Spontandemo mit rund 200 Teilnehmern. Der Zug bewegte sich über die Karl-Liebknecht-Straße Richtung City und wurde von der Polizei in Höhe Steinstraße gegen 1 Uhr gestoppt.

Mit Lautsprecheransagen forderte die Polizei die Demonstranten auf, die Straße frei zu machen. Im Laufe des Abends hatte es auch einige Festnahmen gegeben. "Polizisten wurden mit Steinen beworfen", schilderte Voigt auf Anfrage von LVZ-Online. Die Beamten seien aus dem Demonstrationszug heraus auch mit Feuerwerkskörpern attackiert worden. Vier Polizisten wurden leicht verletzt, ein Einsatzfahrzeug sei geringfügig beschädigt worden, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit.

php990720351c201301011035.jpg

Leipzig. Die Polizei in Leipzig rüstet sich für die Silvesternacht: Mit mehreren Hundertschaften soll am Dienstag der Jahreswechsel in der Messestadt abgesichert werden. Eingreifen wollen die Beamten aber nur im Notfall. „Wir setzen auf Deeskalation“, sagte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf am Montag gegenüber LVZ-Online. Im Bereich des Connewitzer Kreuzes gilt am Abend ein Alkoholverbot.

Zur Bildergalerie

Polizei nimmt vier Personen in Gewahrsam

Nach den Aktionen habe es zahlreiche Platzverweise gegeben. Bei der Durchsuchung verschiedener Personen habe die Polizei Marihuana und nicht zugelassene Feuerwerkskörper sichergestellt. Gegen 1.25 Uhr griff die Polizei ein, als Unbekannte in der Wolfgang-Heinze-Straße einen Container in Brand stecken wollten. Am Ende wurden drei junge Männer im Alter von 18, 20 und 24 Jahren sowie eine 25-jährige Frau in Gewahrsam genommen, so die Polizei weiter. Zehn Strafverfahren wegen Körperverletzung, sowie Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Im Vorfeld war auch die Rede davon, dass gegebenenfalls Wasserwerfer bereit stünden. "Die haben wir nicht gebraucht", so das Fazit von Sprecher Uwe Voigt. Aus Sicht der Polizei sei die Strategie der Deeskalation aufgegangen.

Auf dem Augustusplatz feierten in der Nacht nach Schätzungen der Polizei rund 10.000 Menschen den Jahreswechsel. Im Stadtgebiet insgesamt wurden Strafverfahren gegen 18 Personen eingeleitet. Dabei ging es ebenfalls unter anderem um Körperverletzung und Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz sowie um Brandstiftung. Die Tatverdächtigen seien meist betrunken gewesen.

Am Connewitzer Kreuz rollte der Verkehr gegen 3 Uhr wieder. Die Stadtreinigung hatte schon gegen 1.45 Uhr mit dem Fegen begonnen.

Großer Aufwand vor dem Jahreswechsel

Mit großem Aufwand hatten Polizei und Stadt die Silvesternacht am Connwitzer Kreuz vorbereitet. Halteverbotsschilder wurden aufgestellt, Briefkästen dicht gemacht, LVB-Haltestellen umgebaut: Die Verglasung wurde gegen Metallgitter getauscht, um Schäden abzuwenden. Polizeipräsident Bernd Merbitz hatte angekündigt, wie in den vergangenen Jahren auf Deeskalation zu setzen.

 „Wir sind nicht auf Konfrontation aus, sondern auf Kommunikation“, hatte der Polizeipräsident im Vorfeld erklärt. Allerdings ist die Polizei mit einem Großaufgebot von fünf Hundertschaften aus Bereitschaftspolizei und Polizeidirektion Leipzig im gesamten Stadtgebiet im Einsatz. Merbitz wollte sich mit Einsatzleiter Lutz Rodig in der Silvesternacht selbst ein Bild von der Situation in Connewitz machen.

lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr