Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Silvester in Leipzig: Hier wird gefeiert
Leipzig Lokales Silvester in Leipzig: Hier wird gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 05.12.2017
Konzert, Theater, Party. In Leipzig ist zum Jahreswechsel einiges geboten. Auch in der Oper. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Wohin an Silvester? Diese Frage stellt sich für die meisten irgendwann im Jahr. Die einen reservieren bereits im Juni ein Ferienhaus, andere bevorzugen die private Party. Für alle, die den Jahreswechsel gerne auf öffentlichen Veranstaltungen erleben, ist in Leipzig kulturell einiges geboten.

Oper und Gewandhaus laden zum musikalischen Jahres-Ausklang ein

Ab 19 Uhr führen Künstler in der Oper ein buntes musikalisches Programm aus Oper, Operette, Musical und Ballett auf. Um 22 Uhr steigt dann im Foyer eine Jahresabschlussparty.

Ähnlich stilvoll und musikalisch geht es gegenüber der Oper im Gewandhaus zu. Um 17 Uhr spielt das Gewandhausorchester unter der Leitung von Alan Gilbert im Großen Concert Beethovens neunte Symphonie. Sowohl für das Konzert als auch für die Oper gibt es nur noch Restkarten.

Um 20 Uhr lädt das MAV Chamber Orchestra zu Werken von Vivaldi, Tschaikowsky, Mozart und Strauß in den Mendelssohn-Saal ein. Später, um 22 Uhr, geht es prompt weiter: Der Organist Michael Schönheit spielt feierliche Klassiker wie Bachs Toccata und Händels Feuerwerksmusik. Um Mitternacht empfängt die Konzertbesucher dann das Feuerwerk auf dem Augustusplatz.

„Dinner for One“ als Theaterstück im Neuen Schauspiel

In den Kupfersaal lädt die Philharmonie Leipzig zu Melodien von Strauß, Lehar und Offenbach ein. Im Schauspielhaus geht es zum Jahreswechsel etwas wilder zu: Die britische Band „The Tiger Lillies“ bringen eine Mischung aus Punk und Cabaret auf die Bühne. Nach dem Konzert legt DJ Jochen Arbeit und Brian Völkner & Friends auf. Außerdem gibt es ein Buffet, Snacks und, passend zu Silvester, natürlich Sekt.

Für Menschen, die „Dinner for One“ zum Jahreswechsel brauchen: Auf der Bühne des Neuen Schauspiels nimmt das Stück witzige Wendungen. Dazu gibt es ein Buffet, Musik und später Tanz. Im Haus Leipzig sorgt die Kabarettistin Anke Geißler zum Vier-Gänge-Menü für einen humorvollen Rutsch ins Jahr 2018.

Blick vom Uniriesen aufs Leipziger Feuerwerk

Den besten Blick auf das Feuerwerk in der Messestadt hat wohl, wer ab 19 Uhr auf dem Uniriesen ein Fünf-Gänge-Menü isst. Karten gibt es noch für den Panorama Tower, allerdings nicht mehr für Fensterplätze. Ab 23.30 Uhr können auch Menschen, die sich nicht für das Menü angemeldet haben, für 50 Euro zur Aussichtsplattform über die Dächer fahren und dort anstoßen.

Einige Etagen tiefer in der Moritzbastei tanzen ab 20 Uhr Feierwütige unter dem Motto „Party like it´s 1999!“ ins neue Jahr. Im Felsenkeller reicht das Motto noch weiter zurück: „Party like 1920“. Die Besucher sind dazu aufgefordert, in „edlem Zwirn“ zu kommen, um dann zu Electroswing zu tanzen. Auch in den anderen Clubs und Veranstaltungshäusern steigen Parties, um das neue Jahr fröhlich zu begrüßen: Nicht nur im Conne Island, im Werk 2 und im Täubchental wird getanzt.

Ob es noch Karten für die jeweiligen Veranstaltungen gibt, kann sich ändern. Zum Zeitpunkt der Recherche waren noch Tickets verfügbar.

Von Theresa Held

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Vierbeiner Weihnachtsgeschenke toll finden, steht für Michaela Mählig außer Frage. Schließlich arbeitet die 26-Jährige nicht zufällig im Plagwitzer Fachgeschäft „Hund und ... und“. Die LVZ-Tierseite bat sie um einige Tipps, was man Katze oder Hund zum Fest am besten schenkt.

08.12.2017

Die Fraktion "Die Linke" fordert Planungssicherheit für das Wave-Gotic-Treffen auf dem Agra-Veranstaltungsgelände in Leipzig und Markkleeberg. Die Stadt soll sich dazu bekennen, dass das Areal in städtischem Eigentum bleibt.

05.12.2017
Lokales Solawi des Auenhofs Ostrau peilt mehr als 100 Mitglieder an - Ansturm aufs frische Gemüse

Es grünt so grün das Biogemüse – auch im Winter auf dem Auenhof bei Lützschera dank großer Gewächshäuser. Damit kann auch in der kalten Jahreszeit der Hunger nach frischem Biogemüse gestillt werden. 36 Ernteanteile hat die Solidarische Landwirtschaft nun schon verkauft. Mehr als 100 sollen es bald werden.

07.12.2017
Anzeige