Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Silvesterfeuerwerk sorgt für erhöhte Feinstaubbelastung in Leipzig
Leipzig Lokales Silvesterfeuerwerk sorgt für erhöhte Feinstaubbelastung in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 02.01.2014
Exemplarisch für die Silvesternacht: Zum Jahreswechsel 2012/13 wurde in einem Dresdner Wohngebiet kurz nach Mitternacht ein enormer Anstieg der Rußbelastung und der Anzahl der sehr kleinen Partikel - unter 0,1 Mikrometer Durchmesser - gemessen. Quelle: Landesamt für Umwelt Landwirtschaft und Geologie
Anzeige
Leipzig/Dresden

In Leipzig wurden in der Lützner Straße 71 Mikrogramm und in Mitte (Am Hallischen Tor) 57 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft gemessen.

Den höchsten Wert im Freistaat verzeichnete Glauchau mit 169 Mikrogramm. Weitere Überschreitungen gab es in Zwickau (85 Mikrogramm) und Chemnitz (58).

Leipzig. Die Messestadt rüstet sich für die längste Nacht des Jahres. Hunderttausende Menschen werden von Mittwoch bis Donnerstag in Leipzig feuchtfröhlich und mit jeder Menge Pyrotechnik gewappnet das neue Jahr begrüßen. Mit Blick auf umfangreiche Anschlagsdrohungen ist die Lage in diesem Jahr besonders angespannt. Die Polizei reagiert darauf mit außergewöhnlichen Maßnahmen.
Nach Angaben des Landesamtes entsteht durch das Abrennen von Feuerwerkskörpern eine Vielzahl von Schadstoffen: etwa Metalloxide, Schwefelverbindungen und Dioxine. In der Silvesternacht würden häufig Feinstaubkonzentrationen gemessen, die bis zum Hundertfachen über der Normalkonzentration lägen.

Der maßgebliche Tagesgrenzwert liegt bei 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. An jeder Messstation darf er laut EU-Richtlinie nur 35 Mal im Jahr überschritten werden. Dies war in Sachsen 2013 nur in der Lützner Straße in Leipzig der Fall, wo 40 Überschreitungen gemessen wurden.

dpa / maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Stadträte von Bündnis90/Die Grünen vermissen in der City-Tunnel-Station Markt Hinweise auf die Gedenkorte an die Friedliche Revolution. Offenbar sei ein auf Initiative der Grünen getroffener Stadtratsbeschluss nicht umgesetzt worden, heißt es in einer Ratsanfrage der Fraktion.

02.01.2014

Kaum Schäden an Ticketautomaten, einige Attacken auf Straßenbahnen  – so lautet die Silvesterbilanz der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB). Die Strategie, die Automaten an den Haltestellen abzuschalten und mit Schutzhüllen zu versehen, sei aufgegangen.

02.01.2014

Das scheidende Jahr mit der Silvestermotette verabschieden - für viele Leipziger längst gute Tradition. Eine Predigt, die zum Nachdenken anregt; Orgelspiel, das beflügelt; Thomanergesang, der berauscht: Auch diesmal drängten wieder Hunderte Menschen am letzten Tag des alten Jahres in die Thomaskirche.

19.05.2015
Anzeige