Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 3 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sind Leipzig Landeszuschüsse für Kitas wegen Bauverzögerungen entgangen?

Verspätete Eröffnungen Sind Leipzig Landeszuschüsse für Kitas wegen Bauverzögerungen entgangen?

Leipzig muss tausende neue Kitaplätze schaffen. Da kommen Landeszuschüsse für die Betreuungskosten durch den Freistaat gerade recht. Doch durch verspätete Kita-Eröffnungen könnten der Stadt wichtige Fördergelder entgangen sein.

Leipzig erhält normalerweise Kita-Zuschüsse durch den Freistaat. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. In Leipzig sollen wieder neue Kita-Plätze entstehen, über 4.300 bis zum Jahr 2020. Für die Kommune heißt das: hohe Mehrausgaben durch die jährlichen Betriebskosten. Allein für 2018 über 12 Millionen zusätzlich. Finanzielle Hilfe ist deshalb dringend notwendig, doch ausgerechnet bei den Landeszuschüssen könnten Leipzig dringend benötigte Mittel wegen verspäteter Kita-Eröffnungen entgangen sein.

Bei einem Blick auf die kommunale Statistik zu Kita-Investitionen und Folgekosten für die Jahre 2015/16 zeigt sich, dass sich bei den zuvor geplanten Kitas fast alle Eröffnungstermine nach hinten verschoben haben. Solch eine Verschiebung kann Auswirkungen auf die Höhe der Landeszuschüsse haben. Kritisch wird es, wenn sich der Eröffnungstermin auf ein Datum kurz nach dem 1. April eines Jahres verschiebt. Dann entstehen fast zwei Jahre lang Personal- und Sachkosten, Landeszuschüsse werden aber in diesem Zeitraum noch nicht bezahlt.

Ob und wie viel Geld der Stadt dadurch tatsächlich entgangen ist, bleibt allerdings unklar. In der aktuellen Sammelvorlage des Sozialdezernates heißt es lediglich: „Dieser Sachverhalt bedingt in den Jahren 2017 bis 2018 wie in den Jahren zuvor überproportionale Zuschusssteigerungen im Bereich Betriebskosten Kita freie Träger“.

Stichtag ist jeweils der 1. April

Finanziert werden die Einrichtungen laut Sächsischem Kitagesetz „durch die Gemeinde, einschließlich des Landeszuschusses, den Elternanteil und den Eigenanteil des Trägers“. Als Berechnungsgrundlage für die Landeszuschüsse gilt die Anzahl der betreuten Kinder jeweils zum 1. April. Die Auszahlung der Mittel für jedes betreute Kind erfolgt dann im folgenden Kalenderjahr. „Für die so berechnete Anzahl von Kindern wird ein Zuschuss in Höhe von je 2.455 Euro gezahlt“, heißt es dazu im Sächsischen Kitagesetz.

Problematisch ist anscheinend nicht nur die Eröffnungs-Verschiebung der Betreuungseinrichtungen, sondern auch der Stichtag der Kita-Platz-Zählung für die Landeszuschüsse am 1. April. Denn laut zuständigem Amt basiert die jährliche Bedarfsplanung auf dem jeweiligen Schuljahr. „Die Anzahl der betreuten Kinder zum Stichtag 01.04. stellt hierbei keine planungsrelevante Größe dar“, heißt es.

Lucas Grothe

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr