Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sommer in Leipzig pausiert: Neue Woche mit Temperatursturz
Leipzig Lokales Sommer in Leipzig pausiert: Neue Woche mit Temperatursturz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 11.07.2016
Regenwetter (Archvibild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Den Leipzigern steht eine Woche mit wechselhaftem Wetter, Regen und rasch sinkenden Temperaturen bevor. Nachdem am Sonntag in der Messestadt Spitzentemperaturen um 31 Grad Celsius gemessen wurden, soll es zwar auch am Montagmorgen mit bis zu 28 Grad nocheinmal ausgesprochen warm werden. Ab Nachmittag droht das Wetter umzuschlagen. „Aus Westen kommt dann eine Kaltfront auf die Region zu. Dadurch steigt das Risiko von Schauern und Gewittern“, sagt Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig.

Am Dienstag solle es voraussichtlich nur 23 bis 24 Grad warm werden. Am Mittwoch droht bei weiteren Schauern und Gewittern eine erneute Abkühlung. „Für Donnerstag und Freitag erwarten wir nur noch 17 bis 20 Grad“, so Hain. In den frühen Morgenstunden könnten die Temperaturen sogar auf einstellige Werte sinken, im Stadtgebiet seien Tiefstwerte bis zu 9 Grad, im Umland sogar 7 Grad möglich. Ab dem nächsten Wochenende soll es laut aktueller DWD-Prognose aber wieder bergauf gehen.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gärtnern liegt im Trend. Allein 10 500 Menschen sind im Leipziger Kreisverband der Kleingärtner organisiert. Auch immer junge Leute greifen zu Schaufel und Harke, erschaffen ihr kleines grünes Paradies. Die LVZ stellt Leipziger mit grünem Daumen vor. Ein Blick in Kleingärten, auf Balkone und in alternative Projekte. Heute: zu Besuch bei Sabine und Manfred Ulmer im Kleingartenverein „Johannistal 1832“.

10.07.2016
Lokales Leukämie- und Lymphom-Patienten-Kongress - Gentherapie gegen Krebs bald made in Leipzig

Mehr als 600 Patienten und Mediziner nahmen am Wochenende am 19. Leukämie- und Lymphom-Patienten-Kongress teil. Ein gute Nachricht brachte der Leipziger Blutkrebsspezialist Professor Dietger Niederwieser mit: In ein, zwei Jahren würden erste Gentherapien gegen Krebs möglich, für die der Pharmakonzern Novartis eine Produktionsstätte in Leipzig eröffnet.

10.07.2016

Rund 50 Freiwillige haben am Samstag am Cospudener See bei Leipzig Müll eingesammelt. Am Hafen waren Taucher im Einsatz, an Ufer waren verschiedene Teams unterwegs. Die Taucher fischten unter anderem Reifen, Schuhe, ein modernes Handy und einen Spielzeug-Dino aus dem Wasser.

09.07.2016
Anzeige