Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sommerhitze: Leipzigs Seen bieten nur noch begrenzt Abkühlung

Sommerhitze: Leipzigs Seen bieten nur noch begrenzt Abkühlung

Die Hitze bleibt den Leipzigern nach wie vor erhalten. Viele Messestädter suchen deshalb Abkühlung an den Seen in der Umgebung. Doch deren Wasser hat sich durch die extreme Sonneneinstrahlung der vergangenen Tage inzwischen derart erwärmt, dass von Abkühlung teilweise keine Rede mehr sein kann.

Leipzig. Wie Kathleen Schaaf vom Tourismusverein Leipziger Neuseenland am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, beträgt die Wassertemperatur im Cospudener und im Kulkwitzer See derzeit 27 Grad, im Markkleeberger See 26 Grad. Am besten erfrischt da noch ein Bad im Schladitzer See bei aktuell 24 Grad.

Die Wasserqualität sei gut, sagte Ingrid Möller vom Gesundheitsamt der Stadt. Die Behörde nimmt gemäß der EU-Badegewässerrichtlinie im Vier-Wochen-Rhythmus Wasserproben direkt an den Badestellen und misst die Sichttiefe. „Wir waren vor zwei Wochen im Einsatz. Da war alles in Ordnung", so Möller. Dass sie und ihre Mitarbeiter gerade an heißen Tagen, an denen sich besonders viele Badewillige an den Stränden tummeln, nicht häufiger kontrollieren, begründet sie mit den gesetzlichen Vorgaben und finanziellen Zwängen. „Die Betreiber der Seen müssen die Tests bezahlen. Und da plant jeder sein Budget natürlich im Rahmen der geltenden Bestimmungen. Und die sehen Tests aller vier Wochen vor."

Klar sei, so Ingrid Möller, dass die Wasserqualität durch die hohen Temperaturen und vor allem die starke Nutzung nicht besser werde. „Allerdings gilt hier ganz besonders: Jeder Einzelne trägt Verantwortung für die Qualität des Wassers, in dem er baden will. Die Leute sollten die Seen nicht als Toilette missbrauchen und entstandenen Müll einsammeln und ordnungsgemäß entsorgen."

Angst, dass die großen Badeseen „kippen", müssen die Leipziger indes nicht haben. „Der Kulkwitzer und der Cospudener See sind um die 50 Meter tief. Da ist eine ordentliche Durchmischung des Wassers gewährleistet", erklärte Ingrid Möller. Die Gefahr von vermehrter Algenbildung bestehe eher bei flachen Gewässern. „Da handelt es sich dann aber auch nicht um offizielle Badestellen." Gesundheitliche Gefahren können dort nicht ausgeschlossen werden.

Bad im Tagebausee kann lebensgefährlich sein

Gefahr droht auch beim Baden in den einladend wirkenden Tagebausee, die sich noch in der Flutung befinden. Konkret trifft das auf den Störmthaler sowie den Zwenkauer See zu. „Beide haben ihren Wasserendstand noch nicht erreicht", sagte Annelies Weigert von der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft GmbH (LMBV) am Mittwoch. Gerade die Uferzonen würden Gefahren bergen. Badende könnten außerdem an den nicht sichtbaren steilen Unterwasserkanten abrutschen und ertrinken. Erst nach Ende der Flutung, könne hier ohne Gefahr geschwommen werden.

„Am Störmthaler See patroulliert deshalb regelmäßig ein Sicherheitsdienst", so Annelies Weigert. „Am Zwenkauer See sehen die dort beschäftigten Arbeiter nach dem Rechten."

Antje Henselin-Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr