Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sonderprogramm Denkmalschutz: Leipziger UT Connewitz erhält Gelder vom Bund
Leipzig Lokales Sonderprogramm Denkmalschutz: Leipziger UT Connewitz erhält Gelder vom Bund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 11.11.2014
Das UT Connewitz erhält vorraussichtlich Mittel aus dem Sonderprogramm Denkmalschutz. Quelle: André Kempner
Leipzig

Wie das Sächsische Staatsministerium mitteilte, werden insgesamt 1,4 Millionen Euro für sächsische Kulturdenkmäler bereitgestellt. Die Summe speist sich aus dem bundesweiten Förderprogramm, für das der Haushaltsauschuss des Bundestages in der letzten Woche grünes Licht gab.

Sachsen will seinen Anteil in 13 heimische Denkmäler investieren. In Leipzig stehen das UT Connewitz, die Versöhnungskirche Gohlis, das Kirchgebäude der Böhlitz-Ehrenberg Gemeinde sowie die Lutherkirche auf der Projektliste. Wieviel das UT Connewitz und die anderen Leipziger Denkmäler bekommen, wurde nicht bekannt.

Leipzig. Das UT Connewitz und weitere hochwertige Leipziger Denkmäler könnten sich schon bald über eine Finanzspritze vom Bund freuen. Denn das alte Lichtspielhaus im Süden der Stadt erhält aus dem Sonderprogramm Denkmalschutz voraussichtlich Mittel für die Sicherung der Bausubstanz und Sanierungsarbeiten.

Der Verein UT Connewitz gründete sich 2003, um das historische Gebäude als Kulturstätte wieder zu etablieren. Jeden Monat finden dort verschiedene Filmvorführungen und Konzerte statt.

Sachsen wolle weitere wichtige Bauten unterstützen, deren Anträge im diesjährigen Programm des Bundes nicht berücksichtigt wurden, hieß es. Dabei werde auf Gelder aus dem Sonderprogramm Denkmalpflege zurückgegriffen.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Löwin "Leila" regiert seit 11.11 Uhr in Leipzig. Mit der Schlüsselübergabe vor dem Neuen Rathaus ist am Dienstag das kunterbunte Volk der Narren auch in Leipzig in die Faschingssaison gestartet.

11.11.2014

Etwa 700 neue Flüchtlinge, vor allem aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten, werden noch bis Ende 2014 in Leipzig erwartet. Zum Jahreswechsel verbucht die Messestadt mit 1.439 Asylsuchenden dann soviel Neuaufnahmen, wie in keinem Jahr zuvor.

11.11.2014

Rücken Polizeibeamte den Bewohnern des alternativen Stadtteils Connewitz zu häufig auf die Pelle? "Zahlreiche Erfahrungsberichte über verdachtsunabhängige Polizeikontrollen im Süden der Stadt Leipzig" bewogen Landtagsabgeordnete Juliane Nagel (Linke) zu einer Kleinen Anfrage an die Sächsische Staatsregierung.

10.11.2014