Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sonne satt in Leipzig: Blauer Himmel und Plusgrade bis in die kommende Woche hinein
Leipzig Lokales Sonne satt in Leipzig: Blauer Himmel und Plusgrade bis in die kommende Woche hinein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 13.02.2015
Blauer Himmel am Cospudener See - in den kommenden Tagen Dauerzustand. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Wie Thomas Hain, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD), am Freitag gegenüber LVZ-Online sagte, erwartet die Leipziger am Wochenende und in den Tagen danach fast ausschließlich blauer Himmel. Lediglich am Dienstag werden wohl ein paar vereinzelte Wolkenfelder über die Stadt hinweg ziehen. Trotzdem bleibt es auch hier trocken. „Kein Regen und auch kein Schnee sind in Sicht“, so der DWD-Experte weiter.  

Das schreit nach dem ersten Sonnenbad des Jahres. Wer dazu an den See fährt, sollte aber trotzdem noch ein Decke mitnehmen. Denn mehr als drei bis sechs Grad wird das Quecksilber tagsüber kaum schaffen. In der Nacht fallen die Werte oftmals auch noch ins Negative, lässt der Frost Boden und Straßen gefrieren. „Autofahrer sollten morgens weiterhin mit Reifglätte rechnen“, sagte Hain. Zumindest die dicken Winterstiefel können langsam aber sicher wieder eingemottet werden, „auch Ski und Schlitten wird man eher nicht mehr brauchen“, so der Meteorologe.   

Mehr zum Wetter im Special von LVZ-Online.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39400]

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Dienstag früh hat im Hotel Interconti in Addis Abeba eine Leipziger Delegation Quartier genommen. An die 30 Vertreter sind für drei Tage in die äthiopische Hauptstadt gereist, um das zehnjährige Bestehen der Städtepartnerschaft zu feiern, was eigentlich schon im vergangenen Jahr anstand.

12.02.2015

Die Sonne ist bereits untergegangen. Eine kalte, dunkle Nacht kündigt sich an. Durch die riesigen Messehallen laufen nur noch vereinzelte Besucher, streben durch die langen Gänge dem Ausgang entgegen.

12.02.2015

Seit gestern müssen Autofahrer, Anwohner und Kunden in der Karl-Liebknecht-Straße und im Peterssteinweg umdenken: Wenn der Einbau von zwei Weichen an der Härtel- und an der Niederkirchnerstraße geschafft sind - für den am Wochenende die Bahnen der Linien 10 und 11 über Roßplatz, Bayrischer Platz und Arthur-Hoffmann-Straße umgeleitet werden - wird das landwärtige Straßenbahngleis komplett ausgebaut.

12.02.2015
Anzeige