Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sonne satt noch bis Mittwoch – 15.000 Frühlingsblumen werden in Leipzig gepflanzt
Leipzig Lokales Sonne satt noch bis Mittwoch – 15.000 Frühlingsblumen werden in Leipzig gepflanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 05.03.2013

Weil Wiesen und Grünflächen im Moment noch nicht nach Frühling aussehen, hilft die Stadt nach. In drei Wochen sollen 15.000 Stiefmütterchen gepflanzt werden. Darauf bereitet sich eine Gärtnerei in Zitzschen schon jetzt vor. Das LVZ-Videoteam hat dem Betrieb vor den Toren der Messestadt einen Besuch abgestattet.

Noch bis Mittwoch gibt es Sonne satt in Sachsen. Die Temperaturen klettern in der Region Leipzig noch mal auf bis zu acht Grad. Damit dürfte schon die erste Märzwoche mehr Sonnenschein bieten als der ganze Februar, der mit 37 Sonnenstunden als trübster Februar seit über 60 Jahren in die Statistik einging.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_22628]

Ende der Woche wird es wieder kühler und ungemütlicher. „Am Donnerstag ist der erste Frühlingshauch wahrscheinlich schon wieder vorbei“, sagte Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Von Norden dringt dann kalte Luft bis in die Mitte Deutschlands vor, die Temperaturen erreichen tagsüber nur noch niedrige einstellige Werte. In der Nacht zum Freitag fällt im Norden sogar Schnee. Im Süden regnet es ein wenig, aber dort hält sich die milde Luft bei zweistelligen Plusgraden.

msr/nöß/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Früher hat man die Anlage auf die Wiese gestellt und Party gemacht“, sagt Frank Ulrich, Sprecher des Leipziger Kultur-Netzwerks „Global Space Odyssey“.

05.03.2013

Wird die Heldenstadt nun auch zur Papststadt? Gut möglich, sagt Pater Ignatius. Der Leipziger im Jesuiten-Gewand hat sich offiziell für den Heiligen Stuhl beworben.

Matthias Puppe 05.03.2013

Im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) werden neue Tarifmodelle durchgespielt - und die Auswirkungen des im August neu eingeführten Tarifsystems analysiert. Erste Ergebnisse liegen jetzt auf dem Tisch: 2012 stiegen rund 1,6 Millionen Fahrgäste mehr in die öffentlichen Busse und Bahnen ein und bescherten dem Verbund Mehreinnahmen von rund sieben Millionen Euro.

Andreas Tappert 05.03.2013