Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sozialgericht Leipzig fordert: "Wir brauchen mehr Richter"

Sozialgericht Leipzig fordert: "Wir brauchen mehr Richter"

Dramatische Situation am Sozialgericht Leipzig: Die Aktenberge wachsen rapide, die Bürger müssen immer länger auf Entscheidungen warten. "Mit eigenen Kräften kommen wir von unserem Bestand aber nicht herunter", schätzt Präsident Josef Bauer ein.

Voriger Artikel
Die "Flora" ist wieder da - Schlosspark Lützscchena erhält seine Statue zurück
Nächster Artikel
Kinderklinik in der Leipziger Oststraße wird zur Ambulanz für ehemalige Straftäter umgebaut

Josef Bauer

Leipzig. "Wir brauchen zusätzliche Unterstützung." Die Zahl unerledigter Verfahren stieg von 9373 (Ende 2011) auf 10 497 (Ende 2012) und aktuell 10 783 (3. Quartal 2013).

"Diesen wachsenden Berg an Altakten schleppen wir ständig mit", sagt Bauer. Denn jedes Jahr kamen zuletzt mehr als 8000 neue Eilanträge und Klagen hinzu (siehe Grafik). Bei etwa der Hälfte der Fälle geht es um Hartz IV und dabei oft um existenzielle Fragen. "Da muss schnell gehandelt werden. Denn eine Familie mit zwei Kindern, der Sozialleistungen gestrichen wurden, kann nicht monatelang warten. Gerichtsentscheidungen haben enorme Auswirkungen für Betroffene", sagt der 57-Jährige. Zwar wird bei Hartz-IV-Eilverfahren binnen eines Monats entschieden, bei Hauptsacheverfahren dauert es aber inzwischen schon 17 Monate (Stand 2013). 2011 waren es noch 14 Monate. Andere Streitfälle etwa um Krankengeld und Rente, die Anerkennung von Arbeitsunfällen oder Schwerbehinderungen würden notgedrungen oft zurückgestellt. Gerichtssprecher Michael Pies: "Das geht zu Lasten der Bürger. Es gibt auch noch ganz alte Verfahren von 2008."

Seit 2005 - der Einführung der Arbeitsmarktreform und somit Hartz IV - ist das Sozialgericht von einer zunehmend höheren Prozesslawine überrollt worden. Weil die personelle Ausstattung aber bei Weitem nicht Schritt hielt, wuchsen die Bestände an. Die derzeit 27 Richter bewältigen kaum die jährlichen neuen Verfahren von Bürgern aus dem Landesdirektionsbezirk Leipzig, zumal wegen Krankheit zwei Richter ganzjährig ausgefallen sind, was unterm Strich allein rund 600 unerledigte Fälle bedeutet. Und die Lösung? Mit einem drastischen Fall-Rückgang ist ganz und gar nicht zu rechnen. Bis Ende September 2013 sind laut Pies bereits rund 6000 Verfahren neu eingegangen.

Bauer: "Wir brauchen mehr Richter." Seiner Rechnung zufolge würden "selbst vier zusätzliche Richter neun Jahre brauchen - allein, um den derzeitigen Bestand komplett abzubauen. Es ist unvorstellbar." Das Justizministerium allerdings ist der Ansicht, dass das Sozialgericht Leipzig mit 27 Richtern voll - zu 100 Prozent - und damit "bedarfsgerecht" besetzt sei, so Sprecherin Birgit Eßer-Schneider gestern. Der Präsident hält dagegen, dass die Erhebungen zum Personalbedarf von 2004 stammten, daher den tatsächlichen Aufwand bei Hartz-IV-Verfahren nicht widerspiegeln würden. Und den Bestand an Alt-Akten nicht einkalkulierten. Bauer: "Einen Großteil der Zeit verbringt ein Richter mit deren Verwaltung." Das Ministerium macht keine Hoffnung auf schnelle Abhilfe. Eßer-Schneider verwies vielmehr auf erfolgte Versetzungen innerhalb der Justiz und die Ernennung von mehr als 50 Richtern an Sachsens Sozialgerichten seit 2007.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.11.2013

Sabine Kreuz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr