Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sozialwerk kündigt Mitarbeitern
Leipzig Lokales Sozialwerk kündigt Mitarbeitern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 15.05.2018
Der Bauernhof-Kindergarten im Gut Mölkau – auch hier werden alle Mitarbeiter entlassen. Quelle: Kempner
Leipzig

Die Sozialwerk gGmbH hat allen Mitarbeitern zum 31. Juli die Kündigung ausgesprochen. Die Eltern der in den Einrichtungen untergebrachten Kinder erfuhren am Dienstag durch Aushänge von der Maßnahme. „Wir sind fassungslos“, sagt Melanie Trommer, deren sechsjähriger Sohn den Bauernhofkindergarten besucht.

Schon im März hatte das Sozialwerk für einige Unruhe gesorgt, als es unter anderem eine festangestellte Pädagogin entließ und die Streichung der Einsätze von Mitarbeitern des Bundesfreiwilligendienstes anordnete (wir berichteten) – ohne jedes Vorgespräch mit der Stadt Leipzig, die nun wiederholt unter Zugzwang steht, da möglichst schnell ein neuer Träger für die Einrichtungen gefunden werden muss.

Betroffen sind der Familiengarten in der Schenkendorfstraße, die Kita in der Biedermannstraße, der Bauernhofkindergarten in Mölkau sowie die Autismusambulanz (die nach Sozialwerk-Plänen Ende September ohnehin geschlossen werden soll) und die Kindertagespflege.

Wie bereits im März, so vermutet der Elternrat der Einrichtungen hinter den radikalen Maßnahmen die fehlende Bereitschaft des Trägers, einen Betriebsrat zu akzeptieren, der sich gerade konstituiert. Das Sozialwerk bestritt dies zuletzt.

Von Mark Daniel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des 9. Frauenlaufs gibt es im Clara-Zetkin-Park am Sonntag Halteverbote. Zu der Sportveranstaltung werden 2000 Läuferinnen erwartet.

25.05.2018

Die bekannten Bronze-Skulpturen „Der Athlet“ und die „Jason-Gruppe“ können im Zoo Leipzig stehen bleiben. Das Landgericht wies am Dienstag die Klage des Sohnes eines früheren Zoo-Direktors auf Herausgabe der Figuren ab. Ganz vom Tisch ist der Streit damit jedoch nicht.

16.05.2018

Das Leipziger Landgericht muss von Dienstag an klären, ob der Zoo zwei wertvolle Skulpturen zurückgeben muss. Es geht um die Figuren „Der Athlet“ und die „Jason-Gruppe“.

16.05.2018