Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sparkasse Leipzig und Ökolöwe schaffen Blühflächen
Leipzig Lokales Sparkasse Leipzig und Ökolöwe schaffen Blühflächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 26.11.2018
Baumscheiben sollen in der Könneritzstraße ergrünen: Christiane Heinichen, Harald Redepenning, Nico Singer und Tobias Hönemann (v.l.). Quelle: André Kempner
Leipzig

Die Sparkasse Leipzig und der Verein Ökolöwe haben engagieren sich für eine blühende Stadt. Dazu intensivieren sie ihre langjährige Partnerschaft und bepflanzen Baumscheiben an ausgewählten Standorten in Leipzig. So sollen kleine Habitate für Insekten entstehen sowie blühende Inseln, die Gehwege und Straßenränder aufwerten.

Start in der „Kö“

Mit dem ersten Pflanzloch startete das Projekt am Freitag in der Könneritzstraße. Unter dem Motto „Die Kö blüht auf“ bepflanzten Nico Singer, Geschäftsführer der Ökolöwen und Harald Redepenning, Filialleiter der Sparkasse in Schleußig, zusammen mit Anwohnern die ersten Baumscheiben mit Frühblühern und Staudengewächsen. Im nächsten Jahr kommen weitere Standorte in Schleußig sowie im gesamten Stadtgebiet hinzu.

Bürger können mitmachen

„Mit unserer Filiale sind wir Teil der Nachbarschaft“, sagt Redepenning. Das Besondere am Gemeinschaftsprojekt sei, dass sich alle Nachbarn im Stadtviertel aktiv beteiligen können, indem sie eine Pflegepatenschaft übernehmen. „Mit der Aktion zeigen wir, dass Baumscheiben mehr sein können als Hundetoiletten und Abfalleimer“, erklärt Ökolöwen-Geschäftsführer Nico Singer. Die kleinen Beetflächenwürden auch die Biodiversität in der Stadt fördern. Schließlich verschwinden andererseits auch immer mehr Grünflächen.

Wer Blühflächen-Pate meldet sich hier: stadtgarten@oekoloewe.de oder telefonisch unter 0341/306 51 14.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Leipziger CDU haben es Frauen offenbar besonders schwer, für ein politisches Mandat nominiert zu werden. Ein kleiner Zirkel von Männern entscheide über solche Fragen, heißt es hinter vorgehaltener Hand. CDU-Urgestein Volker Schimpff äußert sich im LVZ-Interview zur Sache.

26.11.2018

Leipziger Schüler bekommen in Halle Tipps für ihre berufliche Zukunft – bei einem Ausflug mit dem MADS-Projekt.

26.11.2018

Die SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat möchte den Stadtkonzern Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV) mit einem satten Betrag fit für die Zukunft machen. Ein Gesellschafterdarlehen in Höhe von 238 Millionen Euro soll die Kommune in Eigenkapital umwandeln.

26.11.2018