Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Spektakuläres Wolkenspiel: Warm- und Kaltwetterfronten treffen über Leipzig zusammen
Leipzig Lokales Spektakuläres Wolkenspiel: Warm- und Kaltwetterfronten treffen über Leipzig zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 15.08.2011
Wolken wie in den Bergen vor schwarzem Himmel über Leipzig. Was gefährlich aussah, war laut Wetterdienst nur halb so schlimm. Quelle: Daniel Rödiger
Anzeige
Leipzig

„Das sah viel schlimmer aus, als es war“, sagte Claudia Graupner vom Deutschen Wetterdienst in Holzhausen. „Es sind lediglich warme Luftmassen auf kalte zusammengestoßen. Die Grenze lag dann genau über Leipzig, so dass wir diesen besonderen Ausblick hatten.“

Die dabei entstandene Schauerlinie zog sich kilometerlang vom Vogtland über Leipzig bis hin nach Sachsen Anhalt. In diesem Gebiet fielen zwischen 10 und 25 Liter Regen pro Quadratmeter. „Im Süden von Leipzig gab es die stärksten Gewitter“, berichtete Graupner. Fielen in Holzhausen zehn Liter pro Quadratmeter, so waren es 30 Kilometer südwestlich von Leipzig im Burgenland 22 Liter.

„Je größer die Temperaturunterschiede sind, die aufeinandertreffen, um so heftiger regnet es. In Leipzig gab es aber nur ein normales Gewitter und lediglich Windböen“, erklärte die Wetterexpertin. Waren es tagsüber um die 25 Grad warm, so traf die Kaltfront aus westlicher Richtung mit etwa 20 Grad ein.

Spektakuläres Wolkenspiel über Leipzig am vergangenen Sonntag. Quelle: Holger Baumgärtner

Auch die Feuerwehr bestätigte das harmlose Gewitter. Sprecher Joachim Petrasch dazu: „Wir hatten vier bis fünf Einsätze, nachdem gegen 18 Uhr eine Unwetterwarnung herausgegeben wurde. Viel zu tun hatten wir aber nicht.“ So mussten einige Keller leer gepumpt werden. In der Reuning-, Friesen-, und der Möckernschen Straße rückte die Feuerwehr ein.

„Da waren aber immer nur wenige Zentimeter Wasser reingelaufen“, sagte Petrasch und fügte hinzu: „Einige Einsätze wären nicht dringend nötig gewesen.“ Wie beispielsweise in einer Tiefgarage in der Berliner Straße, wo sich zwei Zentimeter hohes Regenwasser ansammelte. Kurzzeitig standen auch Unterführung wie in der Püchauer und Saalfelder Straße unter Wasser.

Im Vogtlandkreis war das Gewitter etwas heftiger: Am Sonntagabend stürzte in Plauen ein Baum auf ein fahrendes Auto. Eine 69 Jahre alte Beifahrerin wurde dabei durch umherfliegende Glassplitter leicht verletzt, wie die Polizei am Montagmorgen in Zwickau mitteilte. Der 73 Jahre alte Fahrer war mit seinem Auto auf der Straßberger Straße unterwegs, als der zwölf Meter hohe Baum umfiel.

Annett Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1110409579001-LVZ] Leipzig. Auf „Hüh" und „Hoh" reagieren diese besonderen Tiere eher selten. Dafür müssen ihre menschlichen Reiter ganzen Einsatz zeigen: Beim ersten Leipziger Steckenpferdrennen traten am Sonntag rund 20 Teams mit ihren Pferden beim Bürgerpicknick für den guten Zweck an.

13.08.2011

Der Leipziger Zoo steht an diesem Wochenende im Zeichen der Menschenaffen. An diesem Samstag Samstag (ab 10 Uhr) und am Sonntag dreht sich alles um die Orang-Utans im Pongoland und ihre bedrohten Artgenossen in freier Wildbahn.

13.08.2011

Die Bauarbeiten für eine neue Sporthalle am Stadtteilpark Rabet können noch dieses Jahr beginnen. Das sächsische Innenministerium machte den Weg dazu am Freitag frei, indem es Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitstellt.

12.08.2011
Anzeige