Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sperrkreis im Waldstraßenviertel: Erhebliche Verkehrseinschränkungen am Samstag
Leipzig Lokales Sperrkreis im Waldstraßenviertel: Erhebliche Verkehrseinschränkungen am Samstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 02.12.2016
Auch beim Konzert von Udo Lindenberg im Juni wurde das Waldstraßenviertel gesperrt. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Am Samstag werden große Teile des Waldstraßenviertels für den Individualverkehr gesperrt. Der Grund dafür ist das Spiel von RB Leipzig gegen FC Schalke 04, das um 18.30 Uhr beginnt. Außerdem findet ab 20 Uhr ein Konzert mit Eros Ramazotti in der Arena statt.

Die Stadt teilte mit, dass deshalb bereits ab 15.30 Uhr ein Sperrkreis für das östliche und westliche Waldstraßenviertel eingerichtet werden soll. Zwischen Waldplatz und Zöllnerweg soll dann die Waldstraße gesperrt werden. Auch die Gebiete zwischen Wald-, Gustav-Adolf-, Friedrich-Ebert- und Goyastraße sowie zwischen Waldstraße, Jahnallee, Leibnizstraße und Elstermühlgraben sind dann gesperrt.

Lediglich Taxis, Lieferfahrzeuge und Bewohner können das Gebiet aus der Leibnizstraße in die Hinrichsenstraße und aus der Goyastraße in die Waldstraße Richtung Süden befahren. Bewohner müssen dabei außerdem einen Personalausweis oder eine Meldebestätigung vorzeigen.

Eine Ausfahrt aus dem Sperrkreis ist am Waldplatz zur Jahnallee, an der Gustav-Adolf-Straße zur Leibnizstraße, durch die Waldstraße in Richtung Norden sowie über die Friedrich Ebert-Straße zur Jahnallee möglich.

Wegen des Konzertes in der Arena stehen außerdem keine Parkmöglichkeiten im Umfeld des Sportforums zur Verfügung. Zusätzliche Straßenbahnlinien sollen ab 16 Uhr eine Anreise mit dem ÖPNV ermöglichen. Eine Übersicht über An- und Abreisemöglichkeiten findet sich unter l.de/rbleipzig. Ab 19 Uhr soll der Verkehr im Leipziger Westen dann wieder ganz normal fließen.

koku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 21 Stunden ist eine 87-jährige Patientin am Leipziger Uni-Klinikum in einem sogenannten Gangbett auf dem Flur der Unfallchirurgie-Station geparkt worden. Ihr Sohn spricht von Verletzung der Menschenwürde, das Klinikum von einem „bedauerlichen Ausnahmefall“ aufgrund eines sehr starken Patientenstromes am betreffenden Tag.

04.12.2016

Der aus den 1960er Jahren stammende Sitzungssaal des Leipziger Stadtrates im Neuen Rathaus soll für rund 3,2 Millionen Euro saniert werden. Vor allem Tische und Sitzen sollen erneuert werden.  

01.12.2016

Nach langem Umbau rollt seit Mitte November der Verkehr auf der Leipziger Könneritzstraße wieder. Bei den Arbeiten sind jedoch einige Chancen vertan worden, kritisieren die Grünen.  

01.12.2016
Anzeige