Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sperrung der Parthebrücke in der Tauchaer Straße
Leipzig Lokales Sperrung der Parthebrücke in der Tauchaer Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 23.11.2009
Gebaut wird vorerst nicht an der Parthebrücke. Dennoch muss der Busverkehr umgeleitet werden, da die Brücke die Last nicht mehr tragen kann. Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Das habe Folgen für knapp 400 Überfahrten mit etwa 3.000 Fahrgästen täglich.

Nach einer Überprüfung der Stadt Leipzig darf in Zukunft nur noch eine Gesamtmasse von drei Tonnen die Brücke belasten. Daher sei die Überquerung, die die einzige Verbindung zwischen den zwei Stadtteilen Thekla und Mockau ist, für Busse nicht mehr zuässig. "Die Auswirkungen für den Busverkehr in diesem Gebiet sind erheblich", so Holger Flache, LVB-Geschäftsbereichleiter für Verkehrsmanagement. Da nach städtischen Angaben ein notwendiger Neubau der Brücke innerhalb der nächsten drei Jahre nicht möglich ist, müsse eine technische Behelfslösung gefunden werden.

Eine nördliche Umgehung gehe durch Wohngebiete, eine südliche sei zu lang. Deswegen müsse der Busverkehr auf der kleinen Teilstrecke bis auf Weiteres ersatzlos entfallen, erklärte Matthias Lietze, Leiter der Verkehrsorganisation der LVB. Er zeigte sich enttäuscht, das den Fahrgästen zumuten zu müssen. "Das hat für uns auch negative wirtschaftliche Folgen." Verluste von rund einer viertel Million Euro jährlich seien möglich.

Das kurzfristig umsetzbare Umleitungskonzept der LVB bestehe daher aus einer Unterbrechung der betroffenen Buslinien mit einem Fußweg von etwa 400 Metern über die Brücke. Eine weitere Alternative sei die Nutzung der Straßenbahn mit zweimaligem Umsteigen auf einer separaten Brücke. "Eine vertretbare Umleitungsstrecke für den Busverkehr steht leider nicht zur Verfügung", sagte Lietze. Eine dauerhafte Lösung soll in einem halben Jahr gefunden sein.

Folgende Änderungen wird es im Linienverkehr geben:

Die Buslinie 70 verkehrt von Schönefeld kommend nur noch bis bzw. ab Thekla. Eine Linie 70E soll zwischen Mockau-West und Mockau die Linie 70 ersetzen.

Die Buslinie 80 wird an der Haltestelle Mockau enden.

In Thekla werden auch die Linien 81 und 82 von Portitz kommend enden bzw. starten.

Die bis jetzt in Mockau endende Straßenbahnlinie 1 wird nach Thekla verlängert.

Der Nachtbus 6 wird durch die Linie N6 E über Schönefeld den Stadtteil Mockau, und die Endhaltestelle Simon-Bolivar-Straße, bedienen.

Am 26. November findet um 19 Uhr ein Bürgergespräch in der Aula des Brockhaus-Gymnasiums in Mockau, zur Sperrung der Parthebrücke, statt.

Mehr Informationen dazu finden Sie am Freitag in der Printausgabe der Leipziger Volkszeitung oder im E-Paper.

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Bauwagen der City-Tunnel-Baustelle am Wilhelm-Leuschner-Platz ist am Montagmorgen ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, war ein Unbekannter gegen 5 Uhr über einen Zaun gestiegen und hatte den Container aufgebrochen, der den Bauarbeitern als Umkleide diente.

23.11.2009

Bundespräsident Horst Köhler zeichnet zwölf Gegner des SED-Unrechts mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik aus. Die Orden werden an diesem Montag in Köhlers Berliner Amtssitz Schloss Bellevue übergeben, teilte das Bundespräsidialamt mit.

23.11.2009

40.000 Glühweintassen, 259 Stände, 167 Lichterketten: Das erwartet die Leipziger vom 24. November an beim diesjährigen Weihnachtsmarkt. Wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte, werden 2009 trotz der Bauarbeiten in der Innenstadt die bekannten Flächen auf dem Marktplatz, in der Reichsstraße, Petersstraße, dem Salzgässchen und der Grimmaischen Straße sowie am Naschmarkt und dem Nikolaikirchhof für vier Wochen zum Adventsmarkt.

23.11.2009