Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sperrung der Stötteritzer Landstraße in Leipzig-Holzhausen – KWL reparieren Leitung
Leipzig Lokales Sperrung der Stötteritzer Landstraße in Leipzig-Holzhausen – KWL reparieren Leitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 14.06.2013
In der Stötteritzer Landstraße wird gebaut. (Symbolfoto) Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die Arbeiten beginnen am Montag und sollen voraussichtlich am 29. Juni abgeschlossen sein. Eine Umleitung über die Mölkauer und die Kärrnerstraße ist ausgeschildert.

Die Buslinie 74 fährt zwischen den Haltestellen Arthur-Polenz-Straße und Holzhausen/Hauptstraße über Stötteritzer Landstraße, Mölkauer Straße und Kärrnerstraße. Dabei wird eine Ersatzhaltestelle Holzhausen/Sophienhöhe bedient. In Richtung Lindenau fährt der Bus die Ersatzhaltestelle Mölkauer Straße vor der Stötteritzer Landstraße an.

Als Ursache für das Leck in der 15 Zentimeter starken Leitung vermuten die KWL Materialermüdung wegen des Alters und der hohen Beanspruchung. Die Schadstelle befindet sich unter den Gleisen der Deutschen Bahn. Kurzzeitig wird es auch Unterbrechungen der Wasserversorgung geben. Die betroffenen Anwohner sollen vorab direkt informiert werden.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Bauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Leipzig-Leutzsch und Markranstädt müssen sich Anwohner vom Wochenende an auf Lärmbelästigungen einstellen. Laut werde es unter anderem wegen einer automatischen Warnanlage, mit der die Baustelle rund um die Uhr gesichert wird, teilte die Deutsche Bahn mit.

14.06.2013

In der Nacht zum Montag wird es laut in Eutritzsch: Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) testen auf der Strecke zwischen Messegelände und Klinikum St. Georg, wie ihre Straßenbahnen auf extreme Belastung reagieren.

14.06.2013

Viele Christdemokraten unterstützen die Kandidatur von Peggy Liebscher (36), die Sozialbürgermeisterin im Rathaus werden will. "Sie bringt die nötige Führungs- und Verwaltungserfahrung für das große und wichtige Sozialdezernat unserer Heimatstadt mit", sagt Thomas Plotzki, der Vizechef der CDU-Sozialausschüsse.

14.06.2013
Anzeige