Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gleissperrungen in Leipzig beeinträchtigen Bahnverkehr
Leipzig Lokales Gleissperrungen in Leipzig beeinträchtigen Bahnverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 31.10.2018
Wegen Modernisierungen der Gleise kommt es bei Bahnen in Leipzig erneut zu Umleitungen. Quelle: Jan Woitas/dpa
Leipzig

Fahrplanänderungen, längere Fahrzeiten und Busersatzverkehr: Am Reformationstag hat in Leipzig die nächste Modernisierungs-Etappe von Bahnanlagen begonnen. Bis 12. November kommt es deshalb zu Einschränkungen im Zugverkehr. Betroffen sind sowohl die S-Bahnen wie auch der Nah- und Fernverkehr, wie die Deutsche Bahn mitteilte. So umfangreich wie Ende September wird es aber nicht.

Laut Deutscher Bahn geht es diesmal um die Anbindung der begradigten Nordausfahrt des Hauptbahnhofs, der übrigen Gleise der neuen Zugbehandlungsanlage Leipzig Nord und des neuen Haltepunkts Essener Straße in Leipzig-Mockau an das bestehende Gleisnetz. Diese Arbeiten erforderten vom 31. Oktober bis 12. November teilweise Sperrungen im Eisenbahnknoten Leipzig.

Dadurch kommt es zu folgenden Sperrungen im Bereich Leipzig:

• Weichenarbeiten in Neuwiederitzsch und Leipzig Hbf vom 31. Oktober (1 Uhr) bis 4. November (4 Uhr) – Sperrung Streckeabschnitte Leipzig Messe–Leipzig Berliner Straße

• Arbeiten an den leit- und sicherungstechnischen Anlagen und Weichenarbeiten vom 4. November (4 Uhr) bis 10. November (17 Uhr) – Sperrungen der Streckenabschnitte Leipzig Nordkopf–Leipzig Messe Nord, Leipzig Berliner Straße–Flughafen Leipzig/Halle und Wiederitzsch–Leipzig-Thekla West

• Umfangreicher Softwareanpassungen im Elektronischen Stellwerk (ESTW) Leipzig vom 10. November (17 Uhr) bis 12. November (12.30 Uhr) – Umfangreiche Streckensperrungen im Bahnknoten Leipzig

Während der Sperrungen kommt es laut Bahn zu Fahrplanänderungen im Fern-, Regional und S-Bahnverkehr.

Fahrplanänderungen für Leipzig vom 31. Oktober bis 4. November:

Fernverkehrszüge werden umgeleitet und erhalten dadurch eine Reisezeitverlängerung von fünf bis zehn Minuten und einzelne Züge fahren 15 bis 20 Minuten früher ab.

Nahverkehrszüge:

Auf den Linien S 2 Leipzig-Stötteritz–Leipzig Hbf–Bitterfeld–Dessau/Lutherstadt Wittenberg–Jüterbog, S 4 Oschatz–Leipzig–Torgau–Falkenberg (Elster)–Hoyerswerda, S 6 Leipzig Messe–Leipzig Hbf–Borna–Geithain und RE 13 Leipzig–Dessau–Magdeburg kommt es zu Zugausfällen und späteren Fahrzeiten. Auf den Streckenabschnitten Leipzig-Stötteritz–Leipzig Messe, Leipzig Hbf–Leipzig-Heiterblick und Leipzig Hbf–Leipzig Messe werden Busse eingesetzt.

Fahrplanänderungen vom 4. bis 10. November:

Fernverkehrszüge werden mit einer Reisezeitverlängerung bis zu 35 Minuten umgeleitet. Einzelne ICE fahren nicht über Leipzig und halten stattdessen in Halle (Saale) Hbf. Einige ICE/IC fahren in Berlin, Leipzig, Erfurt und Eisenach rund 15 bis zu 35 Minuten früher ab.

Nahverkehrszüge:

Auf den Linien S 2 Leipzig-Stötteritz–Leipzig Hbf–Bitterfeld–Dessau/Lutherstadt Wittenberg–Jüterbog, S 3 Halle-Trotha–Halle Hbf–Schkeuditz–Leipzig–Markkleeberg-Gaschwitz, S 5 Halle–Leipzig/Halle Flughafen–Leipzig Hbf–Altenburg–Zwickau, S 6 Leipzig Messe–Leipzig Hbf–Borna–Geithain und RE 13 Leipzig–Dessau–Magdeburg kommt es zu Zugausfällen, Umleitungen und späteren Fahrzeiten. Auf den Streckenabschnitten Rackwitz–Leipzig Hbf/Leipzig-Stötteritz, Leipzig-Connewitz–Schkeuditz und Leipzig Hbf–Leipzig Messe werden Busse eingesetzt.

Fahrplanänderungen im Fernverkehr vom 10. November (17 Uhr) bis 12. November (12.30 Uhr):

Linien Berlin–Leipzig–Erfurt–Frankfurt–München und Hamburg–Berlin–Leipzig–Erfurt–München:

Die ICE werden umgeleitet und halten anstelle Leipzig Hbf in Halle (Saale) Hbf und teilweise in Bitterfeld.

Linie Dresden–Leipzig–Erfurt–Frankfurt–Wiesbaden:

Die ICE werden mit einer Reisezeitverlängerung bis zu 15 Minuten (Einzelzüge bis 60 Minuten) umgeleitet, einzelne Züge fahren in Dresden Hbf ca. 40 Minuten früher ab und einige Züge halten in Halle (Saale) Hbf anstelle Leipzig Hbf.

Linien Dresden–Leipzig–Magdeburg–Hannover–Köln und Norddeich Mole–Hannover–Magdeburg–Leipzig

Die Fernverkehrszüge werden mit einer Reisezeitverlängerung bis zu 60 Minuten umgeleitet und fahren bis zu 30 Minuten früher in Leipzig Hbf ab.

Fahrplanänderungen im Nahverkehr vom 10. November (16.30 Uhr) bis 11. November (12.30 Uhr):

Auf den Linien S 1 Leipzig-Stötteritz–Leipzig Hbf–Leipzig Miltitzer Allee, S 2 Leipzig-Stötteritz–Leipzig Hbf–Bitterfeld–Dessau/Lutherstadt Wittenberg–Jüterbog, S 3 Halle-Trotha–Halle Hbf–Schkeuditz–Leipzig–Markkleeberg-Gaschwitz, S 4 Oschatz–Leipzig–Torgau–Falkenberg (Elster)–Hoyerswerda, S 5/ S 5X Halle–Leipzig/Halle Flughafen–Leipzig Hbf–Altenburg–Zwickau, S 6 Leipzig Messe–Leipzig Hbf–Borna–Geithain und RE 13 Leipzig–Dessau–Magdeburg kommt es zu Zugausfällen, Umleitungen und späteren Fahrzeiten. Auf den Streckenabschnitten Rackwitz–Leipzig Hbf–Leipzig-Stötteritz, Leipzig Hbf–Schkeuditz, Leipzig-Heiterblick–Leipzig-Stötteritz und Leipzig Hbf–Leipzig Messe werden Busse eingesetzt.

Einzelne S-Bahnen werden am 12. November (in den Mittagstunden) auf verschiedenen Streckenabschnitten durch Busse ersetzt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Waffenverbotszone in der Leipziger Eisenbahnstraße werde nichts bringen. Verbrecher würden nicht abgeschreckt, Freiheitsrechte der Bürger eingeschränkt, kritisiert der Leipziger Anwalt und Stadtrat René Hobusch. Auch am verschärften Polizeigesetz in Sachsen übt er massive Kritik.

31.10.2018

Vier innovationsfreudige und Arbeitsplätze schaffende Firmen aus Leipzig sind am Dienstagabend mit dem Wirtschaftspreis „Via Oeconomica“ ausgezeichnet worden.

30.10.2018

Am Mittwoch treten RB Leipzig und die TSG Hoffenheim in der zweiten Runde des DFB-Pokals an. Alle Verkehrseinschränkungen dazu in der Übersicht.

31.10.2018