Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sperrungen in der Dresdner Straße ausgeweitet – Auch im Clara-Park Bauarbeiten
Leipzig Lokales Sperrungen in der Dresdner Straße ausgeweitet – Auch im Clara-Park Bauarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 01.11.2016
Archivbild Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Dresdner Straße ist im November wegen Bauarbeiten teilweise gesperrt. Im Bereich zwischen Gerichtsweg und Kohlgartenstraße werden die Gleise grundlegend erneuert.

Vom 1. bis zum 26. November ist die Straße deshalb zwischen Salomonstraße und Gerichtsweg stadtauswärts gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit ab dem Johannisplatz über den Täubchenweg umgeleitet. Das Abbiegen von der Dresdner Straße in die Salomonstraße ist aber aus beiden Richtungen möglich.

In Richtung Norden wird der Verkehr vom Täubchenweg weiter über Gerichtsweg, Ludwig-Erhard-Straße, Ranftsche Gasse und Kohlgartenstraße umgeleitet. Stadteinwärts bleibt die Straße befahrbar. Die Straßenbahnlinien 4 und 7 werden noch bis 25. November umgeleitet.

Verkehrseinschränkungen um den Clara-Zetkin-Park

Auch rund um den Clara-Zetkin-Park kommt es im November zu Verkehrseinschränkungen. Dort wird der südliche Hauptabwasserkanal saniert. Im Park selbst sind deshalb kleinere Wege gesperrt. Die Ferdinand-Lasalle und die Sebastian-Bach-Straße sind nur halbseitig befahrbar.

koku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das „Restaurant des Herzens“ hat eine lange Tradition in Leipzig. Jedes Jahr im Advent erhalten dort Bedürftige eine warme Mahlzeit serviert – in weihnachtlicher Atmosphäre. Ab dem 2. Dezember 2016 soll es nun erstmals auch eine „Tafel der vier Pfoten“ für Halter von Katzen und Hunden in der Messestadt geben.

04.11.2016

Etwa 200 Menschen haben am Montagabend in Leipzig gegen den „rechten Spuk“ demonstriert. Die Initiatoren bezogen sich bei dem Kostüm- und Laternenumzug durch Süden und Innenstadt unter anderem auf das Aufleben der Legida-Bewegung in der kommenden Woche.

31.10.2016

Am Montagabend begann die DOK Leipzig in der Messestadt. Anlässlich des Auftakts hob Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) die neu besetzte Jury als "deutliches Zeichen für interreligiöse Zusammenarbeit" hervor. Das Filmfest dauert bis zum 6. November.

01.11.2016
Anzeige