Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sperrzone Waldstraßenviertel: Behinderungen zum DFB-Pokal in Leipzig
Leipzig Lokales Sperrzone Waldstraßenviertel: Behinderungen zum DFB-Pokal in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 24.10.2017
Wenn RB Leipzig ein Heimspiel hat, staut es sich meistens in Leipzig. (Archivfoto) Quelle: LVZ
Leipzig

Zum DFB-Pokalkracher zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München am Mittwochabend (20.45 Uhr) muss wieder mit erheblichen Verkehrseinschränkungen rings um die Leipziger Red Bull Arena gerechnet werden. Zumal an diesem Abend auch noch der Cirque du Soleil in der nahen Arena gastiert. Vereinfacht ausgedrückt könnte der Plan für Mittwoch heißen: Rings um das Stadion und im Waldstraßenviertel ist praktisch alles dicht und geht es nur per pedes oder mit dem öffentlichen Nahverkehr tatsächlich voran. Im Detail sind die Angaben der Kommune aber etwas komplizierter:

Im östlichen und westlichen Waldstraßenviertel werde ein Sperrkreis gezogen, um die Funktionsfähigkeit der Straßen zu gewährleisten, teilte die Stadtverwaltung mit. Im Bereich Goyastraße und Eitingonstraße werden zudem Halteverbote angeordnet. Ab 17.45 Uhr werden dann diverse Straßen komplett für den Verkehr gesperrt. Dazu gehören die Waldstraße zwischen Waldplatz und Zöllnerweg, die Friedrich-Ebert-Straße von Westplatz bis Waldplatz, das westliche Waldstraßenviertel (begrenzt durch Waldstraße, Gustav-Adolf-Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Goyastraße) und das östliche Waldstraßenviertel (begrenzt durch Waldstraße, Jahnallee, Leibnizstraße und Elstermühlgraben).

Zusatzzeichen „Radfahrer frei“

Nur Anwohner, Taxis und Lieferfahrzeugen können das Areal noch aus der Leibnizstraße in die Hinrichsenstraße und aus der Goyastraße in die südliche Waldstraße befahren, heißt es. Für Radfahrer gilt: Nur an Stellen, wo das Zusatzzeichen „Radfahrer frei“ angebracht wurden, ist ein nichtmotorisiertes Befahren auf zwei Rädern möglich. Wer den Sperrkreis verlassen will, könne dies jederzeit am Waldplatz in Richtung Jahnallee machen. Ab der Kreuzung Leutzscher Allee/Zöllnerweg/Waldstraße sei eine Nutzung des Zöllnerweges in östliche Richtung sowie der Leutzscher Allee in westliche Richtung möglich.

Wer sein Fahrzeug parken will, sollte dies eher nicht in Nähe des Stadions versuchen. Für anreisende Fans seien P+R-Plätze an der Leipziger Messe, am Schönauer Ring, in der Plovdiver Straße und am Völkerschlachtdenkmal ausgeschildert.

Das Ordnungsamt empfiehlt allen Stadionbesuchern, den Öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. „Die Leipziger Verkehrsbetriebe werden ab drei Stunden vor Spielbeginn die Verbindung vom Hauptbahnhof zum Sportforum verstärken und folgende Sonderlinien einsetzen: Linie 4E (Hauptbahnhof, Sportforum/Feuerbachstraße), Linie 51 (Wahren, Feuerbachstraße/Sportforum), Linie 56 (P+R-Platz Leipziger Messe, Hauptbahnhof Westseite, Sportforum/Jahnallee)“, hieß es am Dienstag aus dem Neuen Rathaus.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das neue Stadtquartier Lindenauer Hafen spült deutlich mehr Geld ins Stadtsäckel Leipzigs als angenommen: Das letzte Grundstück ist verkauft, und unter dem Strich stehen 2,5 Millionen Euro mehr als erwartet, so die Stadt.

24.10.2017

Theater per Handy? Das Schauspiel Leipzig verwickelt seine Zuschauer vor Premieren immer öfter in eine geheimnisvolle „Kunstprobe“. Wer sich für das Suddenlife Gaming anmeldet, muss mit Überraschungen rechnen.

24.10.2017

Zwei junge Männer müssen sich vor dem Landgericht in Leipzig verantworten. Ihnen wird ein Gewaltverbrechen vorgeworfen. Das Opfer hat nur spärliche Erinnerungen an die Tat.

23.10.2017