Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spitzenjobs für Frauen: Leipzig weit hinten

Spitzenjobs für Frauen: Leipzig weit hinten

Frauen in Leipzig sind in kommunalen Spitzenpositionen schlecht vertreten. Das ist das Ergebnis einer Studie der Heinrich-Böll-Stiftung, die den Grünen nahe steht.

Voriger Artikel
Gorilla-Baby im Leipziger Zoo ist ein Junge – Yengo inzwischen zweieinhalb Monate alt
Nächster Artikel
Abriss gestartet: Prägnantes Wohnhaus im Leipziger Norden verschwindet

In Leipzigs Kommunalverwaltung und -politik noch selten: Frauen als Chef.

Die Stiftung hat gestern ein Ranking der 79 bundesdeutschen Großstädte veröffentlicht, das den Anteil von Frauen bei Ratsmandaten, Ausschussvorsitzen, Fraktionsvorsitzen, Dezernatsleitungen und in Oberbürgermeisterämtern im Jahr 2013 aufzeigt. In dieser Rangfolge ist Leipzig seit der letzten Studie im Jahr 2010 um 42 Punkte abgerutscht und gehört nun zum Schlussfeld: Die Messestadt ist auf Rang 68 von 79 gelandet. Im Osten hat nur Magdeburg noch schlechter abgeschnitten (Platz 79). Von den ostdeutschen Kommunen landeten Potsdam (Platz 3) und Rostock (Platz 5) weit vorne, Dresden konnte sich um 24 Punkte verbessern und liegt auf Platz 45 nun im Mittelfeld. Auch Gera, Cottbus, Chemnitz, Halle, Erfurt und Jena liegen vor Leipzig.

Warum ist Leipzig mit Frauen in kommunalen Führungspositionen so schlecht vertreten? Grünen-Stadträtin Katharina Krefft will darüber zur offiziellen Präsentation der Studie am 5. März ausführlich Stellung nehmen. "Ich glaube, dass andere Kommunen sich mehr angestrengt haben", erklärte sie bereits gestern gegenüber der LVZ. Zugleich sei es in der Leipziger Politik und Verwaltung schon immer schwierig gewesen, Frauen in ganz vorderen Positionen zu platzieren. Nach Kreffts Einschätzung genießt das Thema auch bei Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) keine besondere Priorität. In der zweiten Verwaltungsreihe hat die Politikerin in den vergangenen Jahren allerdings einen erhöhten Frauenanteil festgestellt, diese Ebene wurde aber in der Studie nicht berücksichtigt.

In den aktuellen Stadtrat seien wenig Frauen gewählt worden, konstatierte Krefft. Zugleich folgten auf Stadträtinnen, die während der laufenden Legislatur ausschieden, männliche Kollegen. Bedenklich findet Krefft vor allem die Entwicklung bei der CDU, die noch vor einigen Jahren viele engagierte Frauen im Stadtrat gehabt habe.

"Das Ranking offenbart das fühlbar männliche Leipzig", erklärt Krefft auf der Homepage der Heinrich-Böll-Stiftung. Die Grünen-Politikerin sieht aber auch Fortschritte: "Nach 601 Jahren wählte die Universität ihre erste Rektorin. Auch die Hochschule für Technik, Wissenschaft und Kultur wurde zwei Jahre lang von einer Frau geleitet, ebenso die Hochschule für Grafik und Buchkunst." Krefft verweist zudem auf leitende Frauen in Arbeitsagentur und Jobcenter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.02.2014
Björn Meine

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr