Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sportbäder bekommen höheren Zuschuss - Vertragsentwurf bis März geplant

Sportbäder bekommen höheren Zuschuss - Vertragsentwurf bis März geplant

Leipzigs Schwimmhallen und Freibäder sind gerettet - zumindest 2010. Das hat Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) beim Ball des Sports zugesichert. Der Entwurf eines Bäderleistungsfinanzierungsvertrages liegt aber immer noch nicht vor.

"Den stellen wir dem Stadtrat im März 2010 vor", sagt Bürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) auf LVZ-Nachfrage.

In dem Vertrag wird geregelt, wie hoch die Zuschüsse sind, die die Sportbäder GmbH bekommt, die acht Hallen sowie fünf Freibäder im Auftrag der Stadt betreibt. Statt 4,3 sind nun 4,65 Millionen Euro zugesichert - allerdings nur für dieses Jahr. "Wie es ab 2011 weitergeht, klären wir bis Ende des Jahres. Unser Ziel ist aber, den Bestand aller Bäder zu sichern und der Firma eine klare Perspektive zu geben."

Wie ein Damoklesschwert schwebt derweil ein Kredit über der Sportbäder GmbH, der abgezahlt werden muss. Hintergrund: Für den Neubau des Sportbades an der Elster sowie die Sanierung weiterer Schwimmhallen musste das Unternehmen - in Absprache mit der Stadt - Kredite aufnehmen, die nun fällig werden. Von 2010 bis 2020 ist daher jährlich eine Tilgungsrate in Höhe von 685 000 Euro zu bezahlen, 2021 kommen noch einmal 342 000 Euro hinzu.

Die Stadträte Ingo Sasama (Grüne), Jens Lehmann (CDU), Margitta Hollick (Linke) und Christopher Zenker (SPD) haben daher einen gemeinsamen Antrag zum Etatentwurf 2010 gestellt, die Summe bereitzustellen. Das sei für 2010 inzwischen eingeplant, betätigt Rosenthal.

Für Joachim Helwing, Geschäftsführer der Sportbäder GmbH, eine gute Nachricht. "Belastbar ist das aber alles erst, wenn der Stadtrat es beschlossen hat." Trotzdem gehe es allmählich in "ruhigere Fahrwasser", die Gefahr einer Insolvenz ist gebannt. Jetzt müsse an einem Zukunftskonzept gearbeitet werden. "Nach elf Jahren müssen wir in der Grünauer Welle Investitionen vornehmen", nennt er ein Beispiel.

Vorrang habe aber die Schwimmhalle Kirschbergstraße. Die war bislang nur gepachtet, da Eigentumsfragen ums Grundstück ungeklärt waren. Nun ­gehört es aber der Stadt. Die Sportbäder GmbH kann die Halle übernehmen. Ist das geschehen, beginnen im Sommer überfällige Reparaturen an Hallendecke, Fensterfront sowie die Erneuerung von Chlorungsanlage und Wärmetauscher (Kosten: 158 000 Euro).

Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr