Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sportförderung in Leipzig – Rosenthal stellt Halbzeitbilanz vor
Leipzig Lokales Sportförderung in Leipzig – Rosenthal stellt Halbzeitbilanz vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 07.09.2012
Sportbürgermeister Heiko Rosenthal Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Etwa 25 Millionen Euro flossen seit 2009 in das sogenannte „Sportprogramm 2015“, teilte die Stadt am Freitag mit. Knapp die Hälfte stammte dabei aus städtischen Mitteln. Weitere Gelder flossen von Seiten des Freistaats und des Bundes, auch die Vereine trugen ihren Teil zur Finanzierung bei.

Ein Schwerpunkt des Programms ist die Kinder- und Jugendsportförderung. 2010 wurde dazu eine neue Sportförderrichtlinie durch die Stadt Leipzig verabschiedet. So stieg in den vergangenen Jahren der Zuschuss der Kommune an die Vereine. „In diesem Jahr fließen 30 Prozent unserer Breitensportförderung in Zuschüsse für Kinder und Jugendliche“, führt Rosenthal im Detail aus.

Achtzehn Sportarten erhielten mit Blick auf Olympia eine Förderung durch die Stadt: 1,2 Millionen Euro flossen an Vereine mit Anerkennung als Bundesstützpunkt. Vier Medaillen konnten Leipziger Sportler in London holen: im Judo, Rudern sowie im Kanusport.

Sanierung und Neubau von Sporthallen

Zusätzlich zu den Sportfördermitteln sei es gelungen, mit Geldern aus der Städtebauförderung Leipziger Hallen und Sportstätten zu sanieren. So wurde die Sporthalle in der Leplaystraße für 7 Millionen Euro denkmalgerecht saniert. Weitere 1,6 Millionen Euro flossen in die Mängelbeseitigung.

Insgesamt stehen zehn Sanierungen an – dreiviertel davon seien bereits abgeschlossen. Von den 18 angedachten Neubauten ist bislang ein Drittel fertig gestellt, so zum Beispiel die Dreifelderhalle an der Radrennbahn. Im kommenden Frühjahr soll zudem am Rabet im Leipziger Osten eine weitere große Sporthalle übergeben werden.

Leipziger Sportvereine, die 116 kommunale Plätze, Hallen und Sportanlagen gepachtet haben, wurden seit 2009 mit 880.000 Euro aus Stadt- und Landesmitteln bezuschusst. Auch konnte der Zuschuss zu den Betriebskosten an die Vereine erstmals seit 1996 um 30.000 Euro im Jahr erhöht werden. „Hier muss in der zweiten Halbzeit genau beobachtet werden, wie sich die Belastung für die Pächter entwickelt“, so der Sportbürgermeister. Das Sportförderprogramm läuft noch bis 2015.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Universitätsklinikum Leipzig wenden Ärzte zur Bekämpfung von Leberkrebs ein neues Verfahren an. Seit einem Jahr kann durch die Selektive Interne Radiotherapie (SIRT) vor allem Patienten mit fortgeschrittenen Tumoren, bei denen eine operative Entfernung nicht mehr möglich ist, geholfen werden.

07.09.2012

Der Leipziger Tröndlinring ist ab Samstagvormittag 10 Uhr wieder frei. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Freitag mitteilten, kamen die Bauarbeiten schneller als geplant zum Abschluss.

07.09.2012

Der Freistaat Sachsen steuert für die Entwicklung des Lindenauer Hafen 2,6 Millionen Euro bei. Mit der Unterzeichnung einer Städtebaulichen Vereinbarung zwischen dem sächsischen Innenministerium und der Stadt Leipzig bekräftigt jetzt auch das Bundesland das Vorhaben.

07.09.2012
Anzeige