Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sporthalle in der Georg-Schumann-Straße soll für 1,3 Millionen Euro saniert werden
Leipzig Lokales Sporthalle in der Georg-Schumann-Straße soll für 1,3 Millionen Euro saniert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 13.03.2012
Die Sporthalle Georg-Schumann-Straße soll bald saniert und dann wieder für sportbegeisterte Leipziger geöffnet sein. Zur Zeit ist die Halle nicht in Betrieb. Das alte Gebäude ist stark renovierungsbedürftig. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Dafür will die Stadt rund 1,35 Millionen Euro in die Hand nehmen. Die Verwaltung selbst will 806.000 Euro investieren, aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ sollen die übrigen 542.000 Euro kommen.

Bevor die umfangreiche Sanierung beginnen kann, wird der Verwaltungsausschuss am 2. Mai zunächst über die Vorlage beschließen. Im Frühjahr 2013 könnten dann die Baumaschinen anrücken.

Unter anderem sollen das Dach, die Fenster und Türen sowie die Fassade, Dichtungen und Fluchtwege erneuert werden. Der Innenumbau umfasst die Decken, Wände, Fußböden und sämtliche Vereins-, Umkleide und Sanitäreinrichtungen. Auf dem Außengelände ist die Sanierung der Fahrradstellplätze, der Wege und Treppe samt behindertengerechter Rampe geplant.

Obwohl die 1899 errichtete Sporthalle bereits seit Jahren in einem baulich schlechten Zustand war, wurde sie erst nach weiteren Sturmschäden im Juni vergangenen Jahres komplett gesperrt. Kinder und Jugendliche waren jedoch bereits im Vorfeld der Schließung von der Nutzung der Halle ausgeschlossen.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Speedskater des SC DHfK Leipzig laden am Samstag zur Inline-Disko in ihre Trainingshalle. Von 17 bis 20 Uhr können Hobby- und Wettkampfsportler aller Altersgruppen auf Rollen tanzen, heißt es in einer Mitteilung des Vereins vom Montag.

12.03.2012

Leipzigs Grüne haben am Wochenende einen neuen Vorstand gewählt. An der Spitze des Stadtverbandes steht auch in den nächsten beiden Jahren Jürgen Kasek. Der 31-jährige Rechtsanwalt, der seit 2007 einer der beiden Sprecher ist, wurde mit 47 Stimmen - bei zwei Gegenstimmen und drei Enthaltungen - im Amt bestätigt.

12.03.2012

Der Vorstoß der Grünen-Fraktion im Leipziger Stadtrat, aus Kostengründen die Musikalische Komödie (MuKo) zu schließen und gleichzeitig das Centraltheater zum Zwei-Sparten-Haus auszubauen, trifft bei den Linken auf Widerstand.

12.03.2012
Anzeige