Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sportmittelschule im Waldstraßenviertel soll Grundschule weichen - neue Sporthalle geplant

Sportmittelschule im Waldstraßenviertel soll Grundschule weichen - neue Sporthalle geplant

Der Bau einer neuen Grundschule in Leipzigs Waldstraßenviertel ist vom Tisch. Wie Stadtbezirksbeirätin Franziska Godau (Linke) am Donnerstag mitteilte, soll stattdessen die jetzige Sportmittelschule an der Max-Planck-Straße die steigende Zahl an Schulanfängern aufnehmen.

Voriger Artikel
Georg-Schumann-Straße in Leipzig füllt sich weiter mit Leben – Saniertes Geschäft soll eröffnen
Nächster Artikel
Nächster ACTA-Protest in Leipzig – Jura-Experte: „Die meisten Sorgen sind unbegründet“

Die Sportmittelschule in der Max-Planck-Straße. (Archivfoto)

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Die Sportschüler sollen in einem Neubau unterkommen. Wo dieser errichtet werden kann, stehe noch nicht fest, sagte Godau.

Die Linke-Politikerin begrüßte die Vorlage der Verwaltung zur Schulnetzplanung, in welcher der Vorschlag des Stadtbezirksbeirates (SBS) aufgenommen wurde. Mehrere Gründe hätten dafür gesprochen: „Die Grundschule liegt dann direkt im Zentrum des Waldstraßenviertels, so dass die Kinder keinen weiten Schulweg haben. Auch die Sportmittelschule kann durch einen neuen Standort dichter an die anderen Sportanlagen heranrücken“, erklärte Godau.

Zudem gebe es an der jetzigen Sportmittelschule nur eine Ein-Feld-Sporthalle. Benötigt werde aber eine Drei-Feld-Halle. Wie Kerstin Kirmes, Leiterin des Sportamtes, bestätigte, sei deshalb schon in einem Ratsbeschluss von 2009 festgelegt worden, dass die Sportmittelschule bis 2015 eine neue Drei-Felderhalle erhält. "Durch den nun geplanten Neubau wird die Sportmittelschule insgesamt aufgewertet", sagte Kirmes.

Auch die Direktorin der Sportmittelschule unterstützt den Vorschlag der Verwaltung, sagte Godau. Seit Monaten hätten sich Eltern und der SBS für diese Variante eingesetzt. Dass sie erst jetzt von der Verwaltung aufgegriffen wurde, begründete Henry Maier, Sachgebietsleiter für Schulentwicklungsplanung in Leipzig, mit den veränderten Voraussetzungen: "Vor zwei Jahren hatten wir noch kein Grundstück zur Verfügung."

Ursprünglich war geplant, auf dem freiliegenden Gelände an der Goyastraße eine neue, dreizügige Grundschule zu bauen. „Diese hätte dann jedoch am Rand des Viertels gelegen“, sagte Godau. Außerdem sei bereits jetzt abzusehen, dass auf Dauer die drei Klassenzüge des zunächst vorgesehenen Grundschul-Neubaus nicht ausgereicht hätten. Möglicherweise wird das Areal am nördlichen Ende des Viertels nun der neue Standort für die Sportmittelschule.

Eine andere Option wäre die Ansiedlung der Schule in der Nähe des Sportgymnasiums an der Marschnerstraße. Godau stellte in Aussicht, dass die Stadt bei dem Neubau der Sportmittelschule dann eventuell eine neue Sporthalle einsparen könnte, wenn eine bestehende mit genutzt würde. Schulnetzplaner Henry Maier geht jedoch davon aus, dass in jedem Fall auch eine neue Sporthalle gebaut werden müsse. "Der Leistungssport der Schüler findet in anderen Anlagen statt. Zusätzlich brauchen wir jedoch eine Halle für den regulären Schulsport an der Mittelschule", erklärte Maier.

Auch für den Freizeit- und Vereinssport sei eine weitere Sporthalle sinnvoll. Sportamtsleiterin Kirmes sagt: „Wir verzeichnen eine steigende Nachfrage nach Hallenzeiten, von Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen.“ Auch würden sich immer mehr Leipziger im Seniorensport betätigen.

Es ist davon auszugehen, dass der Neubau der Mittelschule teurer wird als der Neubau der Grundschule. Benötigt werden beispielsweise andere Raumstrukturen für Fachkabinette. Wie groß der Unterschied ist, konnte Godau nicht sagen, da bisher kein Kostenvergleich vorliege.

Nach Angaben der Linke-Politikerin prüfe die Stadt derzeit, welche Fördermittel für den Neubau der Sportmittelschule genutzt werden können. Sie hofft, dass die Schüler bald umziehen werden. „Dass bis zum August 2013 der Neubau realisiert worden ist, wäre jedoch Wunschdenken“, sagte Godau.

rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr