Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
St. Georg: Millionenstreit um Leipziger Zentrum für Brandverletzte

St. Georg: Millionenstreit um Leipziger Zentrum für Brandverletzte

Der immense Bauwerksschaden am Brandverletztenzentrum des Klinikums St. Georg wird aller Voraussicht nach ein juristisches Nachspiel haben. Nach LVZ-Informationen lässt der städtische Krankenhausbetrieb bereits eine Schadensersatzklage gegen drei verantwortliche Planungs- und Bauunternehmen vorbereiten.

Voriger Artikel
Der Trend zu Reptilien stellt Leipzigs Tierheim vor Probleme
Nächster Artikel
Trauergottesdienst für früheren Nikolaikirchen-Pfarrer Führer am Sonntag

Das Klinikum St. Georg.

Quelle: Christian Nitsche

Es geht dabei um bis zu 2,3 Millionen Euro. Eine außergerichtliche Einigung sei bislang am Widerstand der Firmen und ihrer Versicherer gescheitert, heißt es in einer der LVZ vorliegenden, nichtöffentlichen Beschlussvorlage an den Stadtrat. Die Ratsversammlung muss aufgrund der Höhe des Streitwertes formal noch der Klageeinreichung zustimmen.

Das 1998 eröffnete Leipziger Brandverletztenzentrum ist sachsenweit die einzige Spezialeinrichtung für Patienten mit besonders schweren Verbrennungen und Verätzungen. Sie zählt zu den größten und modernsten ihrer Art in Deutschland, die sich auf solche Verletzungen spezialisiert hat und zu den wirtschaftlichen Standbeinen des St. Georg.

Nach heftigen Regenfällen im Juni 2013 war Wasser in das Gebäude (Haus 21) eingedrungen (die LVZ berichtete). Als Ursache dafür gilt ein Erweiterungsbau, der zu dem Zeitpunkt auf das Brandverletztenzentrum aufgesetzt wurde. Gutachter stellten inzwischen fest, dass eine fehlerhafte Dachentwässerung an dem Rohbau montiert worden war, wodurch erhebliche Mengen an Regenwasser in die darunter liegenden Gebäudeteile sickern konnten und dort zu Schimmelbefall führten. Daraufhin musste der Betrieb im Brandverletztenzentrum teilweise, ab August sogar komplett eingestellt werden. Erst Mitte Februar dieses Jahres konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Daraus resultierende Umsatzeinbußen, einschließlich der Kosten zur Beseitigung des Wasserschadens, sollen sich auf bis zu 2,3 Millionen Euro belaufen. Städtisches Rechtsamt und Klinik rechnen sich in einem Verfahren vor dem Landgericht große Erfolgschancen aus: "Die Schadensursache ist unstrittig." Als problematisch dürfte sich jedoch die Aufteilung der Schadenssumme auf die drei beteiligten Firmen erweisen, die die Klinik wegen mangelnder Bauausführung und -überwachung zur Kasse bitten will. Der Generalbauunternehmer hat mittlerweile einen Insolvenzantrag gestellt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.07.2014

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr