Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadionverkauf an RB Leipzig: „Wir haben Stillschweigen vereinbart“

Red-Bull-Arena Stadionverkauf an RB Leipzig: „Wir haben Stillschweigen vereinbart“

Wie geht es weiter mit der Eigentumsübergabe? Am Dienstag gab es ein Spitzengespräch zwischen RB-Chef Oliver Mintzlaff und Sportbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke).

Blick in die Red-Bull-Arena.

Quelle: Robert Nößler

Leipzig. Nach seinem Vorwurf, die Stadt verzögere den Stadionverkauf, hat sich RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff am Dienstag mit Sportbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) getroffen. Der Termin war nach Aussagen von Rosenthal schon seit geraumer Zeit vereinbart gewesen. „Es war ein gutes Gespräch“, so Rosenthal. Zu Inhalten wollte er sich nicht äußern. Beide Seiten hätten Stillschweigen vereinbart.

Kurz zuvor hatte Mintzlaff noch seinem Ärger über das Rathaus in einem LVZ-Interview Luft gemacht. „Die Gespräche mit der Stadt verlaufen stockend“, warf er darin der Verwaltung vor. „Seit die Absichtserklärungen von Herrn Kölmel und uns unterschrieben wurden, ist zu wenig passiert. Das ist bedauerlich. Wir wollten schon einige Schritte weiter sein.“ Woran es konkret hängt, wollte aber auch Mintzlaff nicht sagen.

Es geht um ein diffiziles Vertragsgeflecht zwischen dem derzeitigen Stadioneigentümer Michael Kölmel und RB Leipzig, in dem die Stadt eine entscheidende Rolle spielt. Das Stadion wurde 2004 eröffnet. An den Baukosten sollen der Bund mit 51 Millionen Euro, Kölmel mit 44 Millionen Euro und die Stadt mit 21 Millionen Euro beteiligt gewesen sein. Die Kommune besitzt für die Immobilie diverse Rückfallrechte – so etwa für den Fall, dass der Eigentümer das Stadion nicht mehr als Fußball-Arena nutzt. 2030 kann Kölmel das Stadion zudem an die Kommune übertragen. Dann sind die Baukosten abgeschrieben, käme eine Sanierung im Grunde genauso teuer wie ein Neubau.

All diese komplizierten rechtlichen Verhältnisse müssen in den neuen Regelungen zur Eigentumsübertragung an RB Berücksichtigung finden. Zudem dürfte die Stadt auch mit dem Bund in Gesprächen sein, um keinen Vereinbarungen zuzustimmen, die Rückforderungen von Fördergeldern zum Stadionbau zur Folge hätten. Am Ende muss der Kaufvertrag auch noch vom Stadtrat gebilligt werden. Die letzte Ratsversammlung vor der Sommerpause fand am 21. Juni statt, die nächste ist für den 23. August anberaumt.

Im vergangenen Dezember hatte RB seine Absicht verkündet, das Stadion kaufen und damit in der Stadt bleiben zu wollen. Dem Vernehmen nach soll der Preis bei 70 Millionen Euro liegen. RB will weitere 40 Millionen Euro in das Stadion investieren, in dem künftig neben Bundesliga- auch Champions-League-Spiele stattfinden werden. Eine entsprechende Bauvoranfrage hatte die Stadt im Mai positiv beschieden. Dies war für RB die Voraussetzung für den Stadionkauf überhaupt.

Ein weiteres Gespräch zwischen Rosenthal und Mintzlaff soll noch im Juli stattfinden.

Von Klaus Staeubert

Leipzig, Red bull 51.3458077 12.3482854
Leipzig, Red bull
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr