Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig benennt sieben neue Straßen
Leipzig Lokales Stadt Leipzig benennt sieben neue Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 01.12.2009
Quelle: André Kempner
Leipzig

Werden sie angenommen sollen die neuen Straßen dann folgende Namen erhalten:

Zwischen der Zwickauer Straße und dem Areal des Kleingartenvereins „Tiefland“ im Zentrum-Südost wird es künftig eine Eggebrechtstraße geben, benannt nach Axel Eggebrecht (1899-1991), einem Journalisten und Schriftsteller.

Die Straße zwischen Russen- und Strümpellstraße im Ortsteil Probstheida soll in Erinnerung an den Pflanzenbauwissenschaftler Adolf Zade (1880-1949) Zadestraße heißen.

Im Schönauer Viertel sind drei Thüringer Orte Namenspaten:  für den Apoldaer Weg, den Lauschaer Weg und den Oberhofer Weg.

In dem neu entstehenden Wohnviertel zwischen Hans-Oster-, Tresckow-, Olbrichtstraße und Viertelsweg  (Ortsteil Gohlis-Mitte) soll künftig eine Fleißner- und eine Druckerstraße zu finden sein.  Diese Namen erinnern an den Leipziger Stadtverordneten und Widerstandskämpfer Heinrich Fleißner (1888-1959) sowie an die Leipziger Historikerin Renate Drucker (1917-2009). Sie leitete bis 1977 das Universitätsarchiv und begründete in den 90er Jahren die Ephraim-Carlebach-Stiftung mit.

Umbenannt werden soll der östliche Abschnitt der Falterstraße im Ortsteil Heiterblick: Er soll in Zukunft „Hummelstraße“ heißen.

Cornelia Haugk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der seit Wochen gestoppte Ausbau der Stationen des Leipziger City-Tunnels kann ab sofort beginnen. „Ich bin froh darüber, dass die juristische Bremse endlich gelöst wurde und der Bau weiter gehen kann“, sagte Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) am Dienstag.

01.12.2009

Im Rohbau des Paulinums auf dem neuen Campus der Universität Leipzig wird an diesem Sonntag  ein erster Gottesdienst gefeiert. Das Paulinum ist der Nachfolgebau der 1968 auf Geheiß der DDR-Führung gesprengten Universitätskirche.

01.12.2009

Trotz heftiger Proteste hatte Leipzigs Stadtrat im Juni beschlossen, in Thekla ein neues Heim für 290 Asylbewerber zu errichten. Hauptsächlich Männer sollten dort einziehen.

30.11.2009