Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig bittet um Teilnahme an Mietspiegel-Erhebung
Leipzig Lokales Stadt Leipzig bittet um Teilnahme an Mietspiegel-Erhebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 11.12.2015
Die Stadt Leipzig will für 2016 den Mietspiegel erheben – und schreibt deshalb tausende Mieter in der Messestadt an. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Mehrere tausend Mieterhaushalte in Leipzig erhalten in diesen Tagen Post von der Stadt. In dem Schreiben bittet Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) die Bürger, sich an der Befragung zur Erhebung des Mietspiegel 2016 zu beteiligen.

Die Auswahl der Empfänger wurde per Zufallsstichprobe aus dem Leipziger Einwohnerregister durchgeführt. Neben privaten Mietern werden auch die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) und die Wohnungsgenossenschaften zu Wohnungen aus ihrem Bestand befragt.

Erstmals wird die Teilnahme an der Befragung auch unter Pseudonym über das Internet möglich sein. Alternativ dazu besteht nach wie vor die Möglichkeit, sich persönlich von einem Interviewer befragen zu lassen. Diese wurden zu diesem Zweck speziell geschult und sind zum Datenschutz verpflichtet, teilt das Sozialamt in einer Pressemitteilung mit.

Die Erhebung wird von Februar bis April 2016 stattfinden. Sie wird in der Messestadt seit 1998 bereits zum achten Mal durchgeführt. Der Mietspiegel dient Mietern und Vermietern dazu, sich über die ortsübliche Miete in Leipzig zu informieren.

Von bfi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Fahrplanwechsel am morgigen Sonntag nimmt der neue Markkleeberger Stadtbus den Linienbetrieb auf. Die 106 verkehrt künftig zwischen Großstädteln, Bahnhof Markkleeberg, Kanupark beziehungsweise Probstheida, montags bis samstags halbstündlich, sonntags stündlich.

14.12.2015

Falschparker auf der Karl-Liebknecht-Straße haben derzeit schlechte Karten. Das Ordnungsamt Leipzig kontrolliert verstärkt auf der Ausgehmeile. Und das mit Erfolg: Schon mehrere hundert Parksünder fanden Knöllchen unter dem Scheibenwischer – oder stellten fest, dass ihr Auto abgeschleppt wurde.

11.12.2015

Bei erneuten Kooperationsgesprächen mit den Anmeldern hat die Stadtverwaltung den geplanten rechten Sternmarsch am Samstag erneut verlegt. Alle drei Routen wurden zu einer zusammengefasst. Zudem gibt es auch bei den Gegendemonstrationen Veränderungen.

11.12.2015
Anzeige