Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig fördert interkulturelle Projekte
Leipzig Lokales Stadt Leipzig fördert interkulturelle Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 23.08.2016
Die Stadt Leipzig vergibt auch 2017 Förderungen für interkulturelle Projekte. (Symbolbild) Quelle: Leipzig report
Anzeige
Leipzig

Die Stadt Leipzig fördert auch im kommenden Jahr interkulturelle Projekte, die Integration vorantreiben. Vereine und Verbände, die ein solches Vorhaben vorweisen, können sich beim Referat für Migration und Integration für eine Unterstützung anmelden. Das teilte die Stadt am Dienstag mit.

Weitere Bedingungen für eine Förderung ist der Abbau von Diskriminierung aufgrund ethnischer Herkunft oder Religionszugehörigkeit. Außerdem sollten die Projekte öffentlichkeitswirksam sein und zu mehr Toleranz, Akzeptanz und einem friedlichen Miteinander in der Messestadt beitragen.

Für eine Unterstützung müssen Interessierte ein Antragsformular der Stadt ausfüllen. Zudem berät Jana Walther bei einem erstmaligen Antrag auf Fördermittel. Dazu kann telefonisch unter (0341) 12 32 691 ein Termin vereinbart werden. Annahmeschluss für Anträge ist der 30. September 2016.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor zehn Tage sind die jungen Löwen Motshegetsi und Majo im Leipziger Zoo angekommen. Nun präsentieren sich die beiden Raubtiere auch den Besuchern.

10.01.2018

Die Linke hat eine Anfrage im Leipziger Stadtrat zu dem Wahlkampfauto der AfD mit dem Kennzeichen L-AH 1818 gestellt. Die Partei will wissen, wie es zur Vergabe eines solchen Kennzeichens mit Nazi-Symbolik kommen konnte.

23.08.2016

Die Leipziger Thomaskirche blickt auf die nächste historische Veränderung voraus. Nachdem am letzten Wochenende Gotthold Schwarz als neuer Thomaskantor in sein Amt eingeführt worden ist, steht am Sonntag die Einweihung des zurückgeführten neugotischen Jesus-Altars an.

23.08.2016
Anzeige