Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig geht gegen Ex-Feuerwehrchef Karl-Heinz Schneider vor
Leipzig Lokales Stadt Leipzig geht gegen Ex-Feuerwehrchef Karl-Heinz Schneider vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 31.08.2017
Gegen den ehemaligen Leipziger Branddirektor Karl-Heinz Schneider wurde eine dienstrechtliche Prüfung eingeleitet. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Stadt geht mit einer dienstrechtlichen Prüfung gegen Karl-Heinz Schneider (61) vor, ehemaliger Chef der Branddirektion. Grund seien öffentliche Aussagen zum Brandschutzbedarfsplan und zu seinem Nachfolger Peter Heitmann (58), teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Schneider stehe auch nach seiner Pensionierung in einem Beamtenverhältnis, unterliege Dienstpflichten gegenüber seinem ehemaligen Dienstherrn. „Bei Verstößen behält sich die Stadt weitere Schritte vor“, sagte Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning (SPD). Im aktuellen Verfahren zum Brandschutzbedarfsplan hätte es ausreichend Gelegenheit gegeben, sich einzubringen, so Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke). Branddirektionschef Heitmann sei regulär und mit großer Mehrheit gewählt worden.

Die Bild-Zeitung hatte aus einer „fachlichen Bewertung“ Schneiders zitiert. Darin kritisiere der Ex-Feuerwehrchef ein fehlendes Personalkonzept, falsche Investitionsprioritäten und Fehlbesetzungen, verweise auf einen vermeintlich fehlenden Prüfungsabschluss Heitmanns für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Wahlkampf-Endspurt hat die Leipziger Volkszeitung die Direktkandidaten der wichtigsten Parteien aufs Podium gebeten – am 4. und am 19. September in der LVZ-Kuppelhalle.

31.08.2017

Im Rahmen der LVZ-Aktion „Leserglück“ konnten am Mittwochabend drei Leser mit Begleitung einen Blick hinter die Kulissen des Circus Krone werfen. Anschließend waren sich eingeladen, sich die Premiere aus der Loge anzuschauen. Das Münchner Unternehmen gastiert bis zum 5. September am Leipziger Cottaweg.

04.09.2017

Im Süden der Messestadt ist Zhebo eine Institution: Der 33-Jährige unterrichtet für Jung und Alt Komposition, Gitarre und Klavier. Nun steht sein Aufenthaltsstatus in Frage. Anfang 2018 soll er ausreisen.

31.08.2017
Anzeige