Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt Leipzig lenkt bei Sondernutzungssatzung ein - Gebührentabelle wird überarbeitet

Stadt Leipzig lenkt bei Sondernutzungssatzung ein - Gebührentabelle wird überarbeitet

Die Stadt hat Änderungen an der umstrittene Sondernutzungssatzung angekündigt. Bevor der neue Gebührenkatalog, der die Kosten für die Nutzung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze regelt, wieder in den Stadtrat kommt, sollen noch der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga sowie der Einzelhandelsverband dazu angehört werden.

Leipzig. Bereits zurückgenommen wurde die geplante Verlängerung der Bearbeitungsfrist von zwei Wochen auf ein Vierteljahr. "Die drei Monate sind vom Tisch", sagte Martina Hasebrink, stellvertretende Leiterin des Rechtsamtes. Das zeitliche Polster sei nur deshalb erwogen worden, weil man der Annahme war, dass die Satzung die neuen europäischen Dienstleistungsrichtlinie unterliege. Danach gilt als genehmigt, was innerhalb einer festgelegten Frist nicht bearbeitet wurde. Mittlerweile habe die Landesdirektion jedoch klar gestellt, dass die Richtlinie in diesem Punkt keine Anwendung findet.

Dehoga sowie Industrie- und Handelskammer (IHK) hatten die Stadt wegen der "Regelungswut", die der neuen Satzung zugrunde liege, heftig kritisiert. So sollen Gastwirte unabhängig von ihrer Freisitzgebühr auch noch für Sonnenschirme zahlen, wenn darauf etwa Getränkewerbung zu sehen ist. Auch für Fahrradständer und Papierkörbe will die Stadt Gebühren erheben.

Hasebrink: "Wir geben nur den rechtlichen Rahmen vor. Am Ende muss der Stadtrat entscheiden, ob er mehr Wirtschaftsförderung machen oder mehr Einnahmen erzielen will." Grundsätzlich halte sie solche Regelungen für sinnvoll. Es gehe darum, einerseits den wirtschaftlichen Vorteil etwa durch Werbeaufschriften, andererseits den Eingriff in den öffentlichen Raum zu bemessen. "Es muss am Ende ein stimmiges Bild geben, damit niemand benachteiligt wird", sagte die Justiziarin und fügte hinzu: "Aber letztlich wird man wohl nie die volle Gerechtigkeit herstellen."

Zugleich wies sie den Vorwurf von IHK-Geschäftsführerin Rita Fleischer zurück, die Stadt wolle sich einzelne Nutzungstatbestände zweimal bezahlen lassen, weil diese sowohl in der Sondernutzungssatzung als auch in der parallel dazu entstandenen Entgeltordnung für öffentliche Straßen auftauchten. Den Grund dafür erläuterte Hasebrink so: "Wenn der Gemeingebrauch beeinträchtigt ist, beispielsweise durch einen Stand auf dem Fußweg, kommt die Sondernutzungssatzung zur Anwendung. Alles andere, zum Beispiel ein Schild auf einer Böschung oder ein Kabel über einen Weg, regelt die Entgeltordnung. Deshalb wird aber nicht doppelt abkassiert."

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr