Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig plant Ausbau der Slevogtstraße für 2016
Leipzig Lokales Stadt Leipzig plant Ausbau der Slevogtstraße für 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 28.04.2014
Über die Slevogtstraße im Leipziger Nordwesten Quelle: André Kempner

Fahrbahnschäden würden bei Bedarf ausgebessert. So geht das schon seit Jahren. Dabei liegen große Erwartungen auf der Slevogtstraße. Sie soll die vom Verkehr gebeutelte Georg-Schumann-Straße entlasten, indem sie Fahrzeuge auf den Mittleren Ring lenkt, der Ende 2010 nach siebenjährige Bauzeit eröffnet werden konnte.

Doch so richtig attraktiv werden dürfte die Verbindung erst, wenn sich ihr Zustand deutlich bessert hat. Wie das Baudezernat jetzt auf eine Anfrage der CDU im Stadtrat mitteilt, sei der Ausbau im mittelfristigen Straßen- und Brückenbauprogramm bis 2020 verankert. Veranschlagte Kosten: 1,69 Millionen Euro. Voraussetzung für die Realisierung sei die Bereitstellung der Investitionsmittel. Darüber wird mit dem Doppelhaushalt 2015/16 in den kommenden Monaten eine Entscheidung fallen.

Nach der Fertigstellung des Mittleren Ringes hatte das Verkehrs- und Tiefbauamt im Jahr 2012 eine Verkehrszählung durchführen lassen. Danach wurde für die Slevogtstraße eine Belastung von 15.700 Fahrzeuge in 24 Stunden ermittelt, vier Prozent davon machte der Schwerlastverkehr aus. Dies lag innerhalb der Prognosen. Die Vorausschau 2003 habe 14.710 Fahrzeuge pro Tag erwarten lassen. Für dieses Frühjahr plant die Stadtverwaltung eine erneute Verkehrszählung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.04.2014

Klaus Staeubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 49-jährige Diplom-Ingenieur für Landschaftsplanung und Naturschutz Jens Kipping sich seiner Wahl schnell sicher, als er von der verantwotlichen Fachjury um seine Expertise bei der Auslese des aktuellen Leipziger Auwaldtieres gebeten wurde.

28.04.2014

Am 4. Mai rollen im Rahmen des legendären „Prix de Tacot“ wieder selbstgebaute Seifenkisten den Fockeberg herunter. Dabei gehe es allerdings eher weniger um sportlichen Ehrgeiz als um einen ästhetischen Anspruch, heißt es auf der Webseite der Veranstalter.

28.04.2014

Im Streit um den zunehmenden Bustourismus in der Gohliser Menckestraße ist keine schnelle Lösung in Sicht. Helmut Loris, der Leiter des Leipziger Ordnungsamts, betonte gegenüber LVZ-Online, dass die Stadtrundfahrten nicht gegen gesetzliche Vorgaben verstoßen.

17.07.2015
Anzeige