Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig richtet auf ihrer Homepage eine Rubrik mit Informationen zu Flüchtlingen ein
Leipzig Lokales Stadt Leipzig richtet auf ihrer Homepage eine Rubrik mit Informationen zu Flüchtlingen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 04.12.2014
in Leipzig leben immer mehr Asylsuchende. (Archivbild) Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Außerdem wird das Projekt „Ankommen in Leipzig. Paten für Flüchtlinge vorgestellt.“ Dies ist eine Kooperation vom Leipziger Flüchtlingsrat und der Stadt, die im Februar 2014 begann und bei der schon mehr als 100 Patenschaften übernommen wurden. Auch Sachspenden werden gesammelt. „Wir wollen, dass die Leipziger über die Menschen informiert sind, die bei uns Schutz suchen. Vielen Vorurteilen kann man mit wenigen Fakten begegnen“, sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

In Leipzig leben derzeit 2.220 Asylsuchende und Geduldete. Bis Ende November wurden in diesem Jahr 837 Personen zugewiesen. Erwartet werden bis Jahresende noch rund 400. Im Jahr 2013 kamen 638 Asylbewerber nach Leipzig. Nach dem Königsteiner Schlüssel hat das Bundesland Sachsen 2014 insgesamt 5,1 Prozent aller in Deutschland neu Asyl beantragenden Flüchtlinge aufzunehmen. Auf die Stadt Leipzig entfallen davon im laufenden Jahr knapp 13 Prozent.

Die Zahl der Asylsuchenden steigt stetig: Ein  Grund dafür sind die anhaltenden Unruhen und die Verfolgung von Minderheiten in Ländern wie Syrien, Serbien oder Eritrea.  

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das neue Foyer des Ankers in Leipzig-Möckern soll eine futuristische Anmutung bekommen: Beim Wettbewerb zur Gestaltung des künftigen Eingangsbereichs des soziokulturellen Zentrums hat die Jury den Entwurf „Konsole“ des Leipziger Büros „vonbirken“ auf den ersten Platz gewählt.

04.12.2014

Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) erhöht zum 1. August 2015 die Fahrkarten-Preise. Passagiere des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) in Leipzig und Halle etwa müssen bei Einzelfahrkarten zehn Cent drauflegen.

04.12.2014

Leipzigs Rotlichtblitzer und Geräte zur Geschwindigkeitsüberwachung sind hoffnungslos veraltet. Rund 824.000 Euro muss die Stadt in den kommenden fünf Jahren investieren, um einen Großteil der Messtechnik auf den neuesten Stand zu bringen, heißt es in einem Dokument des Ordnungsamtes.

04.12.2014