Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig startet bislang größte Bürgerumfrage - 22.000 Briefe werden versandt
Leipzig Lokales Stadt Leipzig startet bislang größte Bürgerumfrage - 22.000 Briefe werden versandt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 07.10.2011
In diesem Herbst startet die Stadtverwaltung die größte Umfrageaktion, die es bislang in Leipzig gab. Darin geht es unter anderem um die Lebenszufriedenheit in der Stadt. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Die Teilnehmer für die Umfrage werden zufällig ausgewählt, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit.

Insgesamt verschickt das Amt für Statistik und Wahlen vier verschiedene, jeweils achtseitige Fragebögen. Drei davon befassen sich mit dem Thema „Leben in Leipzig". Darin geht es unter anderem um die allgemeine Lebenszufriedenheit, Fragen zur Wohnung und zum Umzugsverhalten, die Lärmbelästigung sowie die sportliche Betätigung.

Die Fragebögen werden an 16.000 Männer und Frauen versandt. Diese große Stichprobe sei nötig, um Auswertungen bis auf Ortsteilebene vornehmen zu können. Aus Kostengründen erfolge eine solch umfangreiche Befragung nur etwa alle drei Jahre.

Den vierten Fragebogen zur Sicherheit in Leipzig erhalten 6000 Bürger. Es handelt sich dabei um eine Wiederholungsbefragung, die bereits in den Jahren 1995, 1999 und 2007 stattfand. Somit seien in wichtigen Teilbereichen Zeitvergleiche möglich, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Themenschwerpunkte sind beispielsweise Sicherheitsempfinden und Kriminalitätsfurcht, die Entwicklung von Straftaten in den letzten fünf Jahren und Nachbarschaftsverhältnisse. Der Fragebogen entstand erstmals unter Mitwirkung des Institutes für Soziologie an der Universität Leipzig.

Erste Ergebnisse 2012 - Mitarbeiter des Statistikamtes helfen bei Fragen

Rechtsgrundlage für die Befragungen ist die „Satzung über die kommunalen Erhebungen der Stadt Leipzig zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung". Erste Ergebnisse sollen im Frühjahr 2012 vorliegen.

Allen Briefen liegt ein Rückumschlag bei, das Porto zahlt die Kommune. Der Fragebogen kann auch online ausgefüllt werden. Bei Fragen helfen die Mitarbeiter des Statistikamtes telefonisch weiter. Sie sind unter (0341) 123- und den Durchwahlen 2824, 2826 und 2828 zu erreichen.

Ines Christ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Tod des schielenden Opossums Heidi vor gut einer Woche hat das Leipziger Gondwanaland einen Besucheransturm erlebt: Allein am vergangenen Wochenende kamen über 18.000 Gäste in den Zoo.

07.10.2011

Gut eine Woche nach dem Tod des schielenden Opossums Heidi aus dem Leipziger Zoo hat die Obduktion des Tieres bestätigt: Heidi war altersschwach. Die Lähmung ihrer Hinterbeine sei auf „massive Abnutzungserscheinungen, massive Alterserscheinungen an der Wirbelsäule“ zurückzuführen, sagte Zoo-Chef Jörg Junhold am Freitag.

07.10.2011

Tänzer und TV-Moderator Joachim Llambi freut sich auf heiße Rhythmen in Leipzig. Am 29. Oktober suchen Tanzprofis bei der Europameisterschaft ihre besten Lateintänzer.

07.10.2011
Anzeige