Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt Leipzig und Bundeswehr gedenken Hitler-Attentätern

20. Juli 1944 Stadt Leipzig und Bundeswehr gedenken Hitler-Attentätern

Mit einer Kranzniederlegung haben Vertreter der Stadt und der Bundeswehr am Montag in der Leipziger General-Olbricht-Kaserne den gescheiterten Hitler-Attentätern vom 20. Juli 1944 gedacht. Unter anderem der Namensgeber der Kaserne war Mitglied des Widerstandskreises.

Vertreter der Stadt Leipzig und der Bundeswehr gedachten am Montag in der General-Olbricht-Kaserne den Widerstandkämpfern vom 20. Juli 1944.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Vertreter der Stadt Leipzig und der Bundeswehr haben am Montag in der General-Olbricht-Kaserne in Möckern den Attentätern vom 20. Juli 1944 gedacht. Verwaltungsbürgermeister Andreas Müller (SPD) und Generalmajor Walter Spindler legten gemeinsam Kränze am Gedenkstein für Friedrich Olbricht nieder. Der Einladung zu der Veranstaltung waren außerdem Bundestagsabgeordnete und Ehrengäste aus der Leipziger Kommunalpolitik, Kultur und Wirtschaft gefolgt.

Vertreter der Stadt Leipzig und der Bundeswehr gedachten am Montag in der General-Olbricht-Kaserne den Widerstandkämpfern vom 20. Juli 1944.

Zur Bildergalerie

Mit der traditionellen Veranstaltung soll die Erinnerung an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus wachgehalten werden. Dazu zählte auch der Namensgeber der Kaserne. Olbricht wurde 1888 im mittelsächsischen Leisnig geboren und absolvierte seine militärische Laufbahn überwiegend in Sachsen. 1938 suchte er Kontakt zu der zivilen Widerstandsgruppe gegen Adolf Hitler um den Leipziger Bürgermeister Carl-Friedrich Goerdeler. Gemeinsam mit Oberst Claus von Stauffenberg plante er den Bombenanschlag auf den Diktator in der Wolfsschanze. Das Attentat misslang. Stauffenberg, Olbricht und die anderen Widerstandskämpfer wurden zum Tode verurteilt und in Berlin standrechtlich erschossen. (chg)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr