Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig unterstützt Sanierung der Philippuskirche
Leipzig Lokales Stadt Leipzig unterstützt Sanierung der Philippuskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 09.05.2018
Die Sanierung der Philippuskirche in Leipzig-Lindenau wird mit 426.000 Euro von der Stadt gefördert. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Stadt Leipzig fördert die weitere Umgestaltung der Philippuskirche im Stadtteil Lindenau mit 426.000 Euro. Das habe Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) beschlossen, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Mit dem Geld aus Ausgleichsbeträgen des Sanierungsgebiets Leipzig-Plagwitz sollen bis Anfang 2019 Arbeiten im Sanitärbereich und in Nebenräumen der Kirche umgesetzt werden. Die Gesamtkosten betragen demnach rund 508.000 Euro.

Das gut 100 Jahre alte evangelische Gotteshaus ist noch gewidmet, steht aber seit Jahren leer. Nach der Reaktivierung durch einen Förderverein wird es seit einiger Zeit für Konzerte, Veranstaltungen und einige geistliche Angebote genutzt. In einem ersten Abschnitt wurden im letzten Jahr laut Stadt bereits rund 1,1 Millionen Euro aus dem Europäischen Regionalfonds in den Umbau investiert.

Pfarrhaus beherbergt erstes Integrationshotel Leipzigs

Die Kirche ist zusammen mit Pfarrhaus und Gemeindesaal im Jahr 2012 von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens in den Besitz des Berufsbildungswerkes Leipzig übergegangen. Das gesamte Ensemble steht unter Denkmalschutz. In den vergangenen knapp zwei Jahren war bereits das Pfarrhaus saniert worden. Die Kosten von rund 4,5 Millionen Euro wurden von der Aktion Mensch mitfinanziert.

Vergangenen Donnerstag eröffnete in dem Gebäude mit dem Philippus-Hotel das erste Integrationshotel der Messestadt. Sieben der 15 Mitarbeiter haben eine Behinderung. Mit dem Projekt wollte das Berufsbildungswerk Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung schaffen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige