Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt Leipzig verkauft Schloss in Knauthain in Privateigentum

Stadt Leipzig verkauft Schloss in Knauthain in Privateigentum

Das über 300 Jahre alte Schloss in Knauthain geht nun endgültig in Privateigentum über. Der Grundstücksverkehrsausschuss der Stadt Leipzig beschloss gestern Abend mehrheitlich den Verkauf der 6500 Quadratmeter Boden unter den Häusern an Nicolas Schulmann, den Inhaber der FIO Systems AG.

Voriger Artikel
Pro Tag zwei Zwangsräumungen in Leipzig: Mehr Wohnungslose – viele Familien betroffen
Nächster Artikel
Der Tunnel ist fertig: Und was wird jetzt aus dem Leuschnerplatz?

Im Schloss Knauthain ist die 2008 begonnene Sanierung längst abgeschlossen.

Quelle: André Kempner

Diese IT-Firma beschäftigt dort 50 Mitarbeiter. Außerdem darf Schulmann noch eine Fläche von 6000 Quadratmetern im angrenzenden Park erwerben. Der Preis für alles zusammen beträgt 268 000 Euro und entspricht damit dem aktuellen Grundstücksverkehrswert.

Schloss Knauthain wurde von 1700 bis 1703 auf den Grundmauern einer alten Wasserburg errichtet - für den Gutsherrn Karl-Hildebrand von Dieskau. Es entstand im französisch-klassizistischen Stil. Im 19. Jahrhundert kam der umliegende Park hinzu. Von 1936 bis 2003 diente das Haus als Schule. Um den Verfall der Bausubstanz zu stoppen, verkaufte die Stadt 2005 die Gebäude an Schulmann. Zugleich wurde für das Areal ein Erbbaurechtsvertrag mit 90 Jahren Laufzeit geschlossen, er umfasste neben dem Schlossgebiet den gesamten Park mit gut 90 000 Quadratmetern.

Schulmann sanierte die denkmalgeschützten Gebäude, kam auch für die Pflege des öffentlichen Parks auf, der zu einem Vogel- sowie Landschaftsschutzgebiet gehört. Dennoch sind manche Knauthainer enttäuscht, weil den Ankündigungen des Investors, im Schloss ein öffentliches Restaurant zu schaffen sowie kulturelle Veranstaltungen anzubieten, kaum Taten folgten. Ralph Rinner vom Liegenschaftsamt stellte gestern klar, dass Schulmann schon mit dem Erbpachtvertrag 2005 das Recht erwarb, auch das dazugehörige Grundstück zu kaufen. Die Stadt sei froh, dass der Firmenchef nicht eine weitere Option nutzt, auch den Park komplett zu erwerben. Stattdessen werde mit ihm ein neuer Pachtvertrag zum Park geschlossen, laut dem Schulmann die Pflege des Grüns für mindestens zwölf weitere Jahre auf seine Kosten übernimmt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.12.2013

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr