Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt ermittelt Tragfähigkeit der Leipziger Gustav-Esche-Brücke
Leipzig Lokales Stadt ermittelt Tragfähigkeit der Leipziger Gustav-Esche-Brücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 18.08.2015
Die Esche-Brücke wird nachts voll gesperrt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ab Mittwoch ermittelt die Stadt Leipzig die Tragfähigkeit der Gustav-Esche-Brücke in Wahren. Wie das Verkehrs- und Tiefbauamt vergangene Woche mitteilte, dürfe die Brücke seit 1994 nur von Fahrzeugen mit einem maximalen Gewicht von 16 Tonnen befahren werden. Deshalb werde das Bauwerk nun einer Probebelastung unterzogen.

Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, den 19. August und dauern voraussichtlich bis zum Freitag, den 21. August an. Dazu wird die Brücke jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr voll gesperrt. Tagsüber, also in der Zeit von 6 bis 20 Uhr, ist die Brücke halbseitig in beide Richtungen passierbar. Es wird eine mobile Ampel aufgestellt.

Das naheliegende Haus Auensee ist laut der Stadt jederzeit erreichbar. Eine entsprechende Umleitung soll ausgeschildert werden.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Montag hat die Trockenheit in Leipzig ein Ende: Anhaltender Regen füllt Flussbecken, Tümpel und andere Gewässer wieder auf. Schon Ende der Woche soll es wieder warm werden. Das seien beste Bedingungen für Mücken, erklärt eine Expertin.

18.08.2015

Es bleibt nass: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat seine Warnung vor Dauerregen in Sachsen ausgeweitet. In Leipzig ist bis Mittwochvormittag mit anhaltenden Niederschlägen zu rechnen. Der Höhepunkt wird für Dienstagabend erwartet. Die Feuerwehr musste bereits zu vereinzelten Einsätzen ausrücken.

18.08.2015

Ein paar Scharmützel, ein paar Flaschenwürfe - ansonsten weitgehend ruhig. So etwa lautete die Bilanz der jüngsten Legida-Demo am 3. August in Leipzig, bei der 600 Teilnehmer und 1000 Gegendemonstranten gezählt wurden.

20.08.2015
Anzeige