Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt erteilt Fütterungsverbot im Winter für wild lebende Wasservögel in Leipzig
Leipzig Lokales Stadt erteilt Fütterungsverbot im Winter für wild lebende Wasservögel in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:27 03.12.2012
Schwäne dürfen im Winter nicht gefüttert werden. Quelle: Malte Christians
Leipzig

Dazu gehören neben dem Kulkwitzer See rund 100 andere Standgewässer und deren Uferbereiche.

Verstöße können als Ordnungswidrigkeit geahndet werden, teilte das Amt mit. Füttern von Wasservögeln, dazu gehören zum Beispiel Enten und Schwäne, schadet demnach der Umwelt und den Tieren. Nach Angaben der Behörde werden den Gewässern durch die Fütterung Nährstoffe in Form von unverbrauchtem Futter oder als Exkrement der Wasservögel zugeführt. Dadurch werde die Güte der Gewässer beeinträchtigt. Faulende Futterreste fördern zudem die Entstehung von gefährlichen Bakterien, welche zum Erkranken und Sterben der Vögel führen können.

Eine Übersicht zu den stehenden Gewässern in Leipzig gibt es auf der Internetseite der Stadt. Faltblätter zu dem Thema liegen in den Rathäusern und den Bürgerämtern aus.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Leipziger Stadtteil Grünau sind am Montag die neuen Außenanlagen für die Kindertagesstätte (Kita) Kinderland und das Förderzentrum für Erziehungshilfe eingeweiht worden.

03.12.2012

Modernes Stadion für den  1. FC Lok, komfortable Spielstätte für den RB-Unterbau - in Leipzig sollen an alter Stelle zwei neue Anlagen entstehen. Das Bruno-Plache-Stadion soll nach den Plänen von Investor Stefan Lindner umgebaut, das Stadion an der Nordanlage hat Red-Bull-Fußball-Chef Ralf Rangnick für die  U 23 ins Auge gefasst.

03.12.2012

Zwei Lippenbären-Pärchen sollen bald die Tausende Kilometer lange Reise von Indien nach Leipzig antreten. Die Zoos in Leipzig und in Mysore in Südindien hätten ein Austauschprogramm vereinbart, sagte ein Sprecher der indischen Zooaufsichtsbehörde am Montag.

03.12.2012