Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt hält an Umweltzone fest – endgültige Beurteilung nach zweitem Messverfahren
Leipzig Lokales Stadt hält an Umweltzone fest – endgültige Beurteilung nach zweitem Messverfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 27.01.2010
Anzeige
Leipzig

Wolfgang Topf, Präsident der Industrie- und Handelskammer, und Joachim Dirschka, Präsident der Handwerkskammer hatten sich gegenüber der Leipziger Volkszeitung gegen die Schaffung einer Umweltzone ausgesprochen. Die beiden Sprecher des Aktionsbündnisses „Gegen die Einrichtung einer Umweltzone in der Stadt Leipzig“ beriefen sich auf die kürzlich vorgelegte Auswertung der Luftbelastungen des Umweltbundesamtes. Demnach habe Leipzig 2009 an keinem der drei Messpunkte die Vorgaben der Luftqualitätsrichtlinie für Feinstaub der Europäischen Union überschritten.

Die Stadtverwaltung widersprach nun dieser Sicht. Bei den Werten handele es sich nur um „vorläufige Daten“. Die Beurteilung, ob Grenzwertüberschreitungen vorliegen, erfolge an Hand der Ergebnisse eines zweiten, europaweit gültigen Referenzmessverfahrens, das qualitativ zuverlässiger sei.

In der Mitteilung des Umweltdezernates heißt es außerdem, dass das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie an der Messstation Lützner Straße beispielsweise 49 Überschreitungen des Tagesgrenzwertes für Feinstaub von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft ermittelt habe. Nach EU-Recht sind nur 35 solcher Überschreitungen zulässig. An den Berechnungsgrundlagen des Luftreinhalteplanes, die unter anderem die Einführung einer Umweltzone erforderlich machen, habe sich daher nichts geändert, so die Stadtverwaltung.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gebäudehüllen der Kindertagesstätten in der Hans-Beimler-Straße 17 sowie in der Louis-Fürnberg-Straße 19 und 21 werden energetisch saniert. Wie die Stadt Leipzig mitteilte, hat Oberbürgermeister Burkhard Jung am Dienstag einen entsprechenden Beschluss gefasst.

27.01.2010

Der Brandschutz in der Grundschule Holzhausen soll noch in diesem Jahr verbessert werden. Oberbürgermeister Burkhard Jung sprach sich am Dienstag für die Investition von 359.000 Euro in diesem Bereich aus.

27.01.2010

In der Messestadt wird am Mittwoch der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Im Ortsteil Abtnaundorf findet am Nachmittag auf dem Gelände des ehemaligen Außenkommandos des Konzentrationslagers Buchenwald eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung statt.

27.01.2010
Anzeige