Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt nimmt Kaufverhandlungen am Lindenauer Hafen auf
Leipzig Lokales Stadt nimmt Kaufverhandlungen am Lindenauer Hafen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 20.08.2010
Anzeige

Grundlage für das Geschäft soll der Verkehrswert von 42000 Euro bilden. Der ursprünglich geplante Erwerb zweier weiterer Grundstücke (875000 Euro) wurde zurückgestellt.

Die Ratsversammlung folgte damit einem Antrag der CDU, die prüfen lassen will, ob "die Erschließung kostengünstiger darstellbar ist". "Ich bezweifle, dass die Flächen alle notwendig sind. Insgesamt über eine Million allein für den Grunderwerb ist angesichts dessen, was dort entsteht, unangemessen", erklärte CDU-Stadtrat Claus-Uwe Rothkegel.

Die Chefin der Linksfraktion, Ilse Lauter, warnte dagegen davor, einen bereits gefassten Beschluss zu Entwicklung des Lindenauer Hafens jetzt durch ein Veto beim Grunderwerb zu torpedieren. "Es geht um eine gelungene städtebauliche Verbindung von Lindenau und Grünau, auch um hochwertiges Wohnen." Scheitere das Projekt, gingen zudem "mehrere hundert Arbeitsplätze" verloren.

"Die Flächen sind essenziell für die Erschließung des Gebietes. Ohne sie ist das Gesamtprojekt gefährdet", beschwor Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) die Abgeordneten. Wie berichtet, soll dort ein Freizeitsporthafen mit komplettem Werftbetrieb und Angeboten für Wohnen, Freizeit, Handel und Gastronomie entstehen. Gesamtkosten: 30,75 Millionen Euro. Zuvor hatte Baubürgermeister Martin zur Nedden (SPD) zum Vorwurf Stellung genommen, die Stadt habe die betroffenen Grundeigentümer mit der Kaufvorlage überrascht (die LVZ berichtete). Es habe Kontakte gegeben, so zur Nedden. "die Gespräche konnten aber nicht weitergeführt werden, weil nach unseren Regularien dazu erst Beschlüsse erfolgen müssen."

K.S.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenig begeistert haben die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) auf Äußerungen von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) reagiert, möglicherweise einzelne Bus- und Straßenbahnstrecken aufzugeben.

19.08.2010

Am Wochenende geht wieder eine Welle durch Leipzig. Dann findet zum zehnten Mal das Wasserfest statt. Unter dem Motto „Wir machen ’ne Welle“ wird von Freitag bis Sonntag an neun Standorten ein abwechslungsreiches Programm geboten.

19.08.2010

Nachdem der Spielplatz am Fockeberg rund anderthalb Monate gesperrt war, kann er seit Donnerstag wieder genutzt werden. Im Zuge der Umbauarbeiten wurden abgenutzte Spielgeräte saniert und neue aufgebaut.

19.08.2010
Anzeige