Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt schafft keine Betonsperren an – Anmietung ist Sache des Veranstalters

Sicherheit bei Großveranstaltungen Stadt schafft keine Betonsperren an – Anmietung ist Sache des Veranstalters

Betonbarrieren zum Schutz vor möglichen Anschlägen wird es auch in Leipzig bei Großveranstaltungen immer wieder geben. Die Stadt will aber keine eigenen Sperren anschaffen – dies ist laut Ordnungsamt Sache des jeweiligen Veranstalters.

Nach den Lastwagen-Anschlägen von Nizza und Berlin wird es auch in Leipzig keine Großveranstaltungen ohne Betonsperren mehr geben – hier ein Foto von „Fahrzeug-Rückhaltesystemen“ aus Stuttgart.

Quelle: Marijan Murat

Leipzig. Betonbarrieren zum Schutz gegen mögliche Anschläge: Ohne solche „Fahrzeug-Rückhaltesysteme“ wird es in Leipzig bei Großveranstaltungen wohl kaum noch gehen, sei beim Stadtfest, Weihnachtsmarkt, bei Fanfesten oder andere Events mit viel Publikumsverkehr. Besonders für den Augustusplatz – sowohl auf der Opern- als auch auf der Gewandhausseite – fordert das Ordnungsamt solche Sperren. Seit den Anschlägen von Nizza, Berlin oder jüngst bei einem Hexenfeuer in Thalheim (Erzgebirge), wo ein Transporter gezielt in die Besuchermenge fuhr, seien sie unverzichtbar, so Ordnungsamtschef Helmut Loris.

Ob und in welchem Umfang die Betonsperren aufgestellt werden müssen, wird vor jedem Großereignis neu festgelegt. Entscheidungskriterien sind das konkrete Thema der Veranstaltung, der Ort und die erwartete Besucherzahl. Auch die Polizei wird mit einer aktuellen Gefahreneinschätzung hinzugezogen. So hat Stadtfest-Organisator Bernd Hochmuth für 2017 kurzfristig die Auflage bekommen, am Augustusplatz Betonsperren aufzustellen. Für die anderen Schauplätze wie Leuschnerplatz, Markt oder Nikolaikirchhof wurden sie nicht gefordert. Die Anfahrtswege für Rettungsdienste und Feuerwehr bleiben trotzdem gewährleistet.

Die Leipziger Stadtverwaltung will die Sicherheitsbarrieren entgegen anders lautenden Gerüchten nicht selbst anschaffen: „Es obliegt jedem Veranstalter selbst, sich bei Firmen seiner Wahl ein entsprechendes Angebot einzuholen“, teilte der Amtsleiter auf LVZ-Anfrage mit. Die zwei bis drei Tonnen schweren Betonelemente werden unter anderem von einer Firma im erzgebirgischen Olbernhau angeboten, inklusive Lieferung und Aufstellung. Die Kosten müssen in die Gesamtfinanzierung eines Events mit eingerechnet werden und sind vom Veranstalter zu tragen.

Vor größeren öffentlichen Ereignissen in Leipzig finden regelmäßig Sicherheitsberatungen mit Ordnungsamt, Polizei, Feuerwehr und Veranstalter statt. Die Maßnahmen, die dabei festgelegt werden, werden zum Bestandteil der Veranstaltungs-Genehmigung und des Sicherheitskonzeptes der Veranstalter.



Von Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr