Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt will Kitaplatz-Bedarf in Leipzig durch Eltern-Befragung ermitteln
Leipzig Lokales Stadt will Kitaplatz-Bedarf in Leipzig durch Eltern-Befragung ermitteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 17.05.2013
Um zu errechnen, wie viele Kitaplätze in Leipzig für Kinder unter drei Jahren benötigt werden, beteiligt sich die Stadt an einem Forschungsprojekt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Hintergrund ist, dass ab August jedes Kind ab dem ersten Lebensjahr Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz hat.

Mit den Befragungen soll herausgefunden werden, wie sich die aktuelle Situation in den jeweiligen Familien darstellt. Außerdem können die Eltern Wünsche angeben, wie lange und wo ihr Kind betreut werden soll. Die Erhebung unterliegt dem Datenschutz. Die ausgefüllten Fragebögen können bis Anfang Juni in dem mitgeschickten Umschlag kostenfrei zurückgesendet werden.

Die Teilnahme an der Befragung ist kostenlos und freiwillig. Dennoch sei es laut Familiendezernat wichtig, dass sich auch die Eltern beteiligen, die keinen Kitaplatz für ihren Nachwuchs brauchen. Die aktuelle Studie ist nicht identisch mit der Erhebung, die die Stadt bereits im April durchgeführt hat.

Aktuell gibt es in Leipzig 232 Kindertagesstätten. Bis Ende des Jahres sollen 2500 zusätzliche Plätze entstehen, sodass dann insgesamt 43.000 zur Verfügung stehen.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich des internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie haben sich am Freitag etwa 500 Teilnehmer zum Rainbowflash auf dem Leipziger Augustusplatz versammelt.

17.05.2013

Die Tropenerlebniswelt Gondwanaland im Zoo Leipzig hat ihren ersten Ozelotnachwuchs. Wie die Einrichtung am Freitag bekannt gab, erblickte die kleine Katze bereits am 30. April das Licht der Welt.

17.05.2013

Eigentlich sollten sich die drei Herren beruhigt zurücklehnen können: Am 19. Juni muss der Stadtrat darüber entscheiden, ob die Bürgermeister Uwe Albrecht (Wirtschaft, CDU), Thomas Fabian (Soziales, SPD) und Heiko Rosenthal (Ordnung, Die Linke) eine zweite Amtszeit bekommen.

17.05.2013
Anzeige