Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtbad: Ein Betreiber ist schon da - Es fehlen nur noch 14 Millionen Euro

Stadtbad: Ein Betreiber ist schon da - Es fehlen nur noch 14 Millionen Euro

Bäder sind seine Leidenschaft. Vor allem historische wie das in Leipzig. Stefan Kannewischer ist Chef der Kannewischer Management AG im schweizerischen Zug. Das Unternehmen (400 Mitarbeiter) hat schon 200 Bäder geplant und entwickelt.

Voriger Artikel
Fallschirmspringen bis Segelfliegen - Inge Schönefelder ist mit 71 Jahren noch topfit
Nächster Artikel
Reik Hesselbarth bleibt Vorsitzender der Leipziger FDP-Fraktion

Animation Stadtbad

Quelle: Gregor Fuchshuber & Partner

Leipzig. Einige Einrichtungen betreibt Kannewischer auch. Ein Einstieg als Betreiber in Leipzig sei ebenfalls denkbar, sagte er am Montag. "Wir könnten uns für das Stadtbad erwärmen, es ist wirklich genial." Das Ensemble biete geistigen Mehrwert, vereine Baden und Kultur.

Aber: Es fehlen 14 Millionen Euro; der Schweizer würde "nur" die 11,25 Millionen Euro investieren, die mittelfristig durch den Betrieb eingespielt werden. Denn: Nach dem Kannewischer-Konzept (die LVZ berichtete) kann das Bad positive Betriebsergebnisse erwirtschaften - die Stadt müsste keine jährlichen Zuschüsse liefern.

Das Konzept sieht den Umbau und Betrieb als Wellness-Anlage für gemütliche Schwimmer und Erholungssuchende vor - mit Sole-Becken, Whirlpools, Dampfbad, Fitnessbereich, Saunen, Römisch-Irischem Bad sowie einem Warm-Außenbecken neben dem Finanzamt. Arbeitsplätze: 60.

Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) hat selbst im Stadtbad das Schwimmen gelernt. Für eine Investition gebe es jedoch kein Geld - die Prioritäten im Haushalt liegen anders. Aber nur mit einem ordentlichen Eigenanteil könnte die Stadt Fördermittel der Europäischen Union (EU) oder der Denkmalstiftung beantragen. Hoffnung auf Geld aus Brüssel hat auch Dirk Thärichen, Vorstandsvorsitzender der Förderstiftung Leipziger Stadtbad, die schon 850.000 Euro ins Gebäude gesteckt hat. Ein übereilter Verkauf müsse verhindert werden. Diese Intention verfolgt auch eine Online-Petition, die bereits im Rathaus vorliegt.

Eile ist nicht geboten, sagte Albrecht. Die Stadt steckte gut zwei Millionen Euro ins Haus, ein großer Teil davon Geld aus dem Konjunkturpaket II. Das Dach ist jetzt dicht - das Haus wird für Events genutzt. Aber ein Investor für eine Bad-Nutzung ist nicht in Sicht. Am Montag schaute sich ein weiterer Interessent vor Ort um. Ausgang offen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.11.2013

Björn Meine

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr